A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Freitag, 22. Januar 2016

DJK Ensheim lädt Flüchtlinge zum Fußball spielen ein

Erfolgreiche Aktion des Sportverbandes

Syrische und deutsche Fußballer trafen sich auf Einaldung der DJK Ensheim. 

Esnheim. Am vergangenen Samstag konnte man auf dem Sportplatz in Ensheim nicht nur eine wunderschöne Winterlandschaft begutachten, sondern auch ein deutsch-syrisches Fußballspiel mit drei gemischten Mannschaften. Die Deutsche Jugendkraft (DJK) Ensheim hatte die in Ensheim lebenden Flüchtlinge zu einem Mittag am Sportplatz eingeladen mit Fußballspiel, Essen und Getränken.

Um 14 Uhr war es soweit, eine Gruppe von über 20 Syrern kam am Sportplatz an. Nachdem sich die Mannschaften um die drei Captains der DJK Ensheim gebildet hatten und jeder ein passendes Tri-kot gefunden hatte, ging es auch schon los: Anpfiff zum ersten Spiel, was bei diesen Witterungsbe-dingungen gar nicht mal so einfach war. Jeweils eine halbe Stunde spielten die Mannschaften ge-geneinander und wurden in den Pausen mit warmen Getränken versorgt.

Nach dem Fußball spielen im Schnee ging es dann in das Sportheim der DJK Ensheim, wo bereits ein großes Angebot an Kuchen, Obst und belegten Brötchen bereit stand. Zu diesem Essensbuffet waren natürlich auch die anwesenden Zuschauer herzlich eingeladen. Als man dort im warmen Sportheim gemeinsam an zwei großen Tischen saß und ins Gespräch kam, das überwiegend auf Englisch stattfand, konnten die Anwesenden erste Bekanntschaften machen und ein paar Voka-beln aus der jeweiligen Landessprache lernen. Die wichtigste Vokabel für diesen Tag war „يلا يلا“ [jalla jalla], was frei übersetzt so viel bedeutet wie „schnell schnell“. Ohne diesen Anfeuerungsruf wäre auf dem Fußballplatz wohl so manches Match unentschieden ausgegangen. Zur heiteren Stimmung trugen die landestypischen Gesänge der syrischen Gäste bei. Nach einem langen und erlebnisreichen Tag wurde es gegen 19 Uhr Zeit sich zu verabschieden. Einer der Gäste, Mulham, bedankte sich auf Englisch im Namen aller bei der DJK und lud zu einem arabischen Kochabend ein.

Wie die Organisatoren erklären, hat die Aktion dazu beigetragen, viele positive Eindrücke über die Flüchtlinge, die mit offenem und freundschaftlichem Verhalten auf den Sportplatz kamen, zu sammeln. Ein Dank ging an das Team der Kleiderkammer Ensheim, das die DJK bei der Organisation von Fußballschuhen und Sportkleidern unterstützt hat. Die DJK will die neu geknüpften Kontakte nicht nur aufrechterhalten, sondern noch ausbauen und den syrischen Mitbürgern weiterhin Zugang zu der Sportanlage anbieten. Diese erste Veranstaltung soll nicht die letzte gewesen sein.

Text/Foto: Kathrin und Armin Jost (DJK)

Anzeige

Anzeige