A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Dienstag, 29. März 2016

Seelsorgliche Hilfe für christliche Flüchtlinge

Neue Seiten der Bistumshomepage informieren über die ökumenische Zusammenarbeit mit Ostkirchen

Eritreisch-orthodoxe Christen zu Gast in der katholischen Kirche in Lautzkirchen 

Speyer. Was ist der Unterschied zwischen einer altorientalischen und einer orthodoxen Kirche? Kann ein Mitglied einer Ostkirche in einem katholischen Gottesdienst die Kommunion empfangen? Sind Kinder und Jugendliche, die einer unierten Kirche angehören, zur Teilnahme am katholischen Religionsunterricht verpflichtet? Diese und andere Fragen zur ökumenischen Zusammenarbeit mit Kirchen des Ostens beantwortet eine neue Unterseite auf der Homepage des Bistums Speyer.

Anlass dafür war, dass Schätzungen zufolge von den Menschen, die derzeit nach Deutschland fliehen, 10 bis 20 Prozent einer östlichen Kirche angehören. „Damit haben allein 2015 bis zu 200.000 christliche Flüchtlinge in unserem Land Schutz oder eine neue Heimat gesucht“, so Domkapitular Franz Vogelgesang, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Ordinariat. Und Ökumenereferent Dr. Thomas Stubenrauch ergänzt: „Zwar erscheinen uns ihr kultureller Hintergrund und die Art und Weise, wie sie ihren christlichen Glauben leben und feiern, fremd. Durch den Glauben an Jesus Christus und die eine Taufe sind wir dennoch zutiefst mit ihnen verbunden.“

Auf den neuen Seiten finden sich grundlegende Informationen zu den Kirchen bzw. Kirchenfamilien, denen die meisten christlichen Flüchtlinge angehören. Daneben werden wichtige pastorale und rechtliche Fragen beantwortet, die sich im Kontakt mit christlichen Flüchtlingen ergeben. Konkret geht es etwa um die gegenseitige Anerkennung der Taufe, um Möglichkeiten der Teilnahme an den Sakramenten, am Gottesdienst allgemein und am Religionsunterricht sowie um die Überlassung von katholischen Kirchen und Gebäuden für Gottesdienste anderer Konfessionen.

Für Vogelgesang sind die neuen Internetseiten eine Einladung, bewusst auf christliche Flüchtlinge in unseren Pfarreien zuzugehen: „Sie rufen dazu auf, unseren Glaubensgeschwistern seelsorgliche und praktische Hilfen zukommen zu lassen, damit sie hier eine neue kirchliche Heimat finden, in der sie ihren Glauben leben und feiern können.“

Die neuen Seiten zu christlichen Flüchtlingen finden Sie unter: http://www.bistum-speyer.de/bistum-speyer/oekumene/christliche-fluechtlinge/

Text: Thomas Stubenrauch/Foto:Steffen Glombitza

Anzeige

Anzeige