A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Montag, 20. März 2017

Jungpfadfinder aus dem Bistum Speyer erleben Escape Room

50 Jungpfadfinder im Alter von 10 bis 13 Jahren aus dem gesamten Bistum Speyer verbirngen ein Wochenende voller Spannung

 

Worms/ Speyer. Am vergangenen Samstag kamen auf Einladung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) der Diözese Speyer 50 Jungpfadfinder und 20 Leiter in Worms zusammen. Im Nibelungenturm, einem Brückenpfeiler der Rheinbrücke, hatte der Arbeitskreis der Jungpfadfinderstufe, bestehend aus Sophie Malthaner, Florian Haubold und Pascal Zimmermann, gemeinsam mit weiteren Helfern, einen großen "Escape Room" vorbereitet. Bei diesem Angebot, das zur Zeit in vielen Städten in ähnlicher Art und Weise auch kommerziell angeboten wird, müssen sich Gruppen durch gemeinsames Rätsellösen und geschickte Zusammenarbeit aus Räumen befreien.

Die Jungpfadfinder wurden nach einer kurzen Stärkung in zwei Gruppen aufgeteilt, die dann jeweils den Ausweg aus der "Adventure Box" finden mussten. Dazu wurden sie zunächst von einem Drachen gefangen genommen und kamen erst frei, wenn sie den Namen des Drachen herausgefunden hatten.

Die jeweilige Großgruppe wurde in Kleingruppen eingeteilt, denen jeweils ein Raum zugewiesen wurde. In denRäumen gab es viele verschiedene Rätsel wie Logicals und Buchstabenrätsel, außerdem versteckte Hinweise auf Zettelchen, Gegenstände die im späteren Spielverlauf benötigt wurden und geheime Botschaften, die nur in UV-Licht sichtbar wurden. Die verschiedenen Aufgaben bauten teilweise aufeinander auf, sodass erst mit Hinweisen und Lösungen der einen Aufgabe bestimmte andere gelöst werden konnten.

Als alle Gruppen sich aus ihrem Raum befreit hatten, kamen sie in einen großen Raum, in dem alle zusammen einige Endaufgaben lösen mussten, die sich nur mit Material knacken ließen, das sie aus den jeweiligen kleinen Räumen mitgebracht hatten. Am Ende fanden die Jugendlichen den wahren Namen des Drachen heraus und durften sich über eine vom Drachen behütete Schatzkiste freuen.

Nach einem gemeinsamen Abend, an dem die Jungpfadfinder ihre Befreiung ausgiebig feiern konnten, stand am Sonntag noch das gemeinsame Aufräumen an, bevor die einzelnen Gruppen wieder nach Hause fuhren.

Der Arbeitskreis zieht eine durchweg positive Bilanz der Aktion, nicht zuletzt die unerwartet hohen Anmeldezahlen hatten die Ehrenamtlichen überrascht. Und auch die Rückmeldung eines Jungpfadfinders "Ich habe erwartet, dass es cool wird, aber dass es SO cool wird hätte ich nicht gedacht!“ dürfte die drei Hauptverantwortlichen wohl gefreut haben.

Text/Foto: DPSG Diözesanverband Speyer

Anzeige

Anzeige