Die bigMESSAGE-Manuskripte vom 9. bis 21. September 2021

Autor: Uwe Burkert, Speyer


Thema: Wie heißt Dein Gott - eigentlich mit Nachnamen?

Donnerstag, 9. September 2021, 20:45 Uhr

"Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?", heißt ein pfiffiges Buch für alle ab acht mit Kinderfragen zu den fünf Weltreligionen. Und schon dieser Titel bringt's ja auf den Punkt. Dass "Gott" allein noch nicht viel sagt: denn "Gott" kann alles und nichts sein. Drum kommt's drauf an, was Du Gott für einen "Nachnamen" gibst. So wie unsere Nachnamen auch sonst vereindeutigen, wen wir eigentlich meinen oder von wem wir eigentlich sprechen: Thomas Müller oder Thomas Schweizer, Sabine Schön oder Sabine Schuster? In der Bibel stellt sich Gott persönlich vor - dem Mose am brennenden Dornbusch. "Ich bin der ' Ich-bin-da'", sagt Gott, so ungefähr kann man das übersetzen. Muslime kennen 99 "Nach"-Namen für Gott und wissen doch, dass auch die nicht wirklich ausreichen. Wie heißt Dein Gott eigentlich mit Nachnamen? Ob Richter oder Tröster, ob Retter oder Zuchtmeister – daran hängt wahnsinnig viel: wie Du glaubst, was Du glaubst, Deine Einstellungen und Haltungen, wie Du lebst, was Du glaubst, und wie Du zusammenlebst mit anderen. Wie heißt Dein Gott - eigentlich mit Nachnamen?


Thema: Wem gibst Du Deine Stimme – für welche Welt? (1)

Dienstag, 14. September 2021, 20:45 Uhr

Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Und wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Sollen alle vor allen Dingen erst mal für sich selber sorgen – oder wär's 'ne gute Idee, alle sorgen miteinander füreinander? Sollen diejenigen das Sagen haben, die am lautesten sind, am stärksten, am schönsten, die das meiste Geld haben? Oder sollen alle gemeinsam mithelfen und ihre Ideen einbringen können für ein gutes, faires, gerechtes Miteinander und Zusammenleben? Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Und wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Sollen einige sich als große Alleskönner und Alleschecker aufführen – wie's teilweise gerade wieder Mode geworden ist? Oder sollen möglichst alle miteinander schauen, wie was wann mit wem am besten geht – sodass möglichst alle möglichst viel davon haben? Die sogenannte Goldene Regel Jesu wäre dafür zum Beispiel eine gute Idee aus dem Matthäusevangelium: "Alles, was ihr wollt, das euch die Menschen tun, das tut auch ihnen!" (Mt 7,12a) Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Und was bist Du bereit – sonst noch dafür zu tun?


Thema: À la Hildegard - was für ein Instrument Gottes?

Donnerstag, 16. September 2021, 20:45 Uhr

Was meinst Du – bist Du so musikalisch wie Hildegard von Bingen, die sich selbst als "Posaune Gottes" bezeichnet hat und morgen gefeiert wird im Heiligenkalender? Musikalisch nicht nur im engeren Sinn, weil Hildegard Komponistin und Musikerin gewesen ist. Musikalisch im umfassenderen Sinn. Denn als "Posaune Gottes" bezeichnet sich die berühmteste Deutsche des Mittelalters, weil sie bei allem was sie sagt, vorlebt und anpackt versucht, dem Willen Gottes zu folgen - so wie sie ihn sich vorstellt. Hildegard war ein Universalgenie, sie gilt als erste "Grüne", weil sie die Umweltzerstörung ihrer Zeit scharf anprangert: verschmutzte Flüsse, gerodete Wälder. Als Ärztin arbeitet sie naturheilkundlich, homöopathisch. Sie kennt die Heilkraft von Pflanzen und Kräutern. Das, was alles Lebendige lebendig macht und leben lässt, nennt sie "Grünkraft". Die "Grünkraft" ist weiblich und verbindet alles Lebendige - mit Gott. Als "Posaune Gottes" nimmt Hildegard kein Blatt vor den Mund, schreibt an Kaiser und Päpste und liest ihnen auch schon mal die Leviten. Wie musikalisch bist Du? Bist Du eher eine Triangel, Blockflöte, Geige oder ein Klavier? Oder welches andere Instrument im "Orchester" Gottes?


Thema: Wem gibst Du Deine Stimme – für welche Welt? (2)

Dienstag, 21. September 2021, 20:45 Uhr

Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Und wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Sollen dort vor allem die Kinder bestimmen, wo's lang geht - oder lieber die Alten mit ihrer großen Lebenserfahrung? Soll Städteplanung vor allem Rücksicht nehmen auf Menschen mit Handicaps? Sollen Steuergelder vor allem ausgegeben werden für diejenigen, die zu kurz kommen und am Rand stehen: für Langzeitarbeitslose, chronisch Kranke, für Flüchtlinge oder Obdachlose? Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Und wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Dominieren dort die Gesunden die Kranken? Die Starken die Schwachen? Die Reichen die Armen? Die Klugen die Ungebildeten? Die Deutschen die Zugezogenen? Die Männer die Frauen? Die Frauen die Männer? Oder versuchen dort möglichst alle miteinander hinzubekommen – dass möglichst alle ein möglichst gutes Leben haben? Wie das gehen könnte? Die sogenannte Goldene Regel Jesu wäre dafür zum Beispiel eine gute Idee aus dem Matthäusevangelium: "Alles, was ihr wollt, das euch die Menschen tun, das tut auch ihnen!" (Mt 7,12a) Wie sieht sie aus, die Welt – in der Du leben willst? Und wem gibst Du Deine Stimme bei der Bundestagswahl, um daran mitzubauen? Und was bist Du bereit – sonst noch dafür zu tun?