Sonntag • 24. Januar 2021 • 6 - 10 Uhr ∞ RPR1. Einfach himmlisch!


Caritas Lebensberatung Germersheim: Wie möglichst stressarm durch den Lockdown – trotz Home-Schooling, Home-Office und so viel(en) zuhause?

Der Lockdown geht weiter, um das Corona-Virus auszubremsen – und damit auch die Herausforderungen für Alleinerziehende und Familien, für Berufstätige, Kinder und Jugendliche, für Schülerinnen und Schüler: Homeoffice, Homeschooling, viel zuhause sein und sich auf der Pelle hocken. Was können gute Ideen sein, um so entspannt wie möglich und möglichst stressarm durch den Lockdown zu kommen?


Ex- Kirche wird zum Kletterpark – in Wiesbaden-Rambach!

Mit Sicherungsseil, -haken und Kletterschuhen direkt unters Kirchendach: das ist bald machbar in Wiesbaden in der ehemaligen katholischen Kirche Sankt Johannes - wenn Ihr Mitglied im Alpenverein seid. Denn der 5.500 Mitglieder starke Verein hat in Wiesbaden-Rambach die ehemalige Kirche gekauft. Vor Kurzem erst ist die Kirche in einem Gottesdienst profaniert worden, der Umbau soll jetzt im Frühjahr starten.


Schützt und hilft! Einkaufshilfe der Malteser – zum Beispiel in Mainz

Lebensmittel einkaufen oder zur Post gehen: davor haben viele ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen Angst, denn sie könnten sich dabei mit dem Corona-Virus anstecken. Die Malteser bieten deshalb schon seit März vergangenen Jahres einen Einkaufsdienst an – zum Beispiel in Mainz. Die Einkäufe werden nach Absprache und unter Wahrung des Mindestabstands kostenfrei nach Hause geliefert. Wer den Service nutzen will, kann sich telefonisch an die Malteser wenden. In Mainz zum Beispiel unter 06131/2858-610 (Anrufbeantworter). Hinterlasst einfach Eure Kontaktdaten, und die Malteser melden sich spätestens am nächsten Tag und klären ab, was eingekauft werden soll.


Joe Biden eingeführt als 46. Präsident der USA!

  • Eindrücke von Pastor Dr. Martin Eberle, Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Washington
  • Erst der zweite Katholik nach John F. Kennedy

Historische Inauguration am Mittwoch in Washington: Joe Biden ist eingeführt worden als 46. US-Präsident. Biden ist erst der zweite Katholik nach John F. Kennedy im Oval Office. Der neue US-Präsident hat nach schweren Schicksalsschlägen schon öfter Trost in seinem christlichen Glauben gefunden. Und auch für seine Politik wird seine religiöse Prägung eine gewisse Rolle spielen. Zum allerersten Mal ist außerdem mit Kamala Harris eine Frau US-Vizepräsidentin. Die Amtseinführung war mit großer Spannung erwartet worden – und auch mit großer Anspannung: denn die Sicherheitsvorkehrungen waren nach dem Sturm auf das Kapitol zwei Wochen zuvor noch einmal drastisch verschärft worden in Washington. Das alles ist auch an der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde und ihrem Pastor Dr. Martin Eberle in Washington nicht spurlos vorüber gegangen.


Caritas-Familienbüros - für sozial benachteiligte Familien in der Pandemie

Es gibt ja viele Hilfen für Familien in Deutschland. Nur - wer wie hilft und wo Familien das beantragen können, das ist oft schwer zu durchschauen und im ohnehin prallvollen Familienalltag auch oft schwer herauszufinden. Deshalb bieten im Bistum Trier die neuen Familienbüros der Caritas Beratung aus einer Hand an und genau dort, wo Familien sowieso schon unterwegs sind, also in Kitas oder Elterncafés zum Beispiel. Die erste Bilanz nach einem knappen halben Jahr: die Familienbüros treffen den Nerv – und kommen genau richtig.


Biblische (Modell-)Welten-Reise! Welcher Expedition - schließt Ihr Euch an?

Zum Beispiel der Turmbau zu Babel (Gen 11, 1-9)

Die Bibel ist im Grunde ein dickes Dokument voller Entwürfe und mit zahlreichen Schilderungen und „Modellen“ über Jahrhunderte, wie Menschen sich die Welt wünschen, in der sie leben möchten. Welche Regeln darin gelten sollen, was erlaubt sein soll, was verboten; wie wichtig darin das zwischenmenschliche Miteinander und Füreinander ist - und was dabei weiterhilft und was eher nicht; welche Rolle dafür die sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse spielen; und nicht zuletzt, welche zentrale Rolle Gott darin spielt oder spielen soll und sollte. Vom Paradies und Garten Eden (Gen 1f) ganz am Anfang über die Zehn Gebote, den sogenannten „Dekalog“, und die eigentumslose Gütergemeinschaft der urchristlichen Gemeinde, in der alle alles gemeinsam haben (Apg 4,32), bis zur apokalyptischen Vision einer Welt ohne alles Leid (Apg 21). Aber auch die Geschichte von Kain und Abel, die mit dem berühmtesten Brudermord der Welt- und Literatur-Geschichte endet, transportiert im Hintergrund Ideen, Vorschläge und Visionen, wie Miteinander gut gelingen kann – und wie es vollkommen schief geht. Oder dass Schwerter besser zu Pflugscharen umgeschmiedet werden, wie vom Propheten Micha angekündigt - sodass aus zerstörerischem Kriegsgerät (Heils-)Werkzeuge werden für den Ackerbau: um Lebensmittel zu erzeugen. Und dass es keine gute Idee ist und ein Zeichen von Überheblichkeit, „immer höher, schneller, weiter“ Gott gleich und als das Nonplusultra menschlichen Daseins zu definieren und danach zu handeln – sondern wie dabei der tiefe Fall droht und Gier und maßlose Selbstüberschätzung ins nackte Chaos münden: zusammengefasst in der Geschichte vom Turmbau zu Babel! Stattdessen stellt Gott die Verhältnisse, wie sie nun mal sind in dieser Welt, gern auf den Kopf. Wovon Maria, die Mutter Jesu, ein Lied singt: das berühmte Magnifikat. Oder wenn alle sozial gleichgestellt sind und allen die gleiche Würde zukommt - unabhängig von Vermögen und Herkunft; wenn’s nicht mehr „die oben“ und „die unten“ gibt, nicht mehr Kleine und Große, nicht mehr Wichtige und weniger Wichtige – weil „alle eins sind in Christus Jesus“, wie’s im Galaterbrief heißt? Und schon das Buch Hosea beschreibt anschaulich, wie menschliches Miteinander und Umwelt in partnerschaftlicher Wechselwirkung zueinanderstehen: gerät eines von beiden in Schieflage – hat das vergleichbare Folgen auch für's Pendant.


SMS – Songs mit Sinn: „Afterglow“ von Ed Sheeran

Auch Popstars zerbrechen sich ab und zu den Kopf darüber: Was soll das Ganze eigentlich? Wozu, wieso, weshalb, warum? Was ist der Sinn meines Lebens, der Sinn des Lebens? Und geben musikalisch(e) Antworten darauf. Zum Beispiel Ed Sheeran und “Afterglow”.


Da rund um die Uhr! Telefon-Seelsorge Mittelrhein/Koblenz im Corona-Stress

In der Corona-Krise wenden sich deutlich mehr Menschen an die Telefonseelsorge - etwa an die ökumenische Telefonseelsorge Mittelrhein. Mit welchen Sorgen wenden sich die Menschen an die Telefonseelsorge - und wie können die Beraterinnen und Berater helfen?


Evangelische Kirche Rülzheim im "Moschee-Modus" - Läuten per Lautsprecher

Die evangelische Kirche in Rülzheim läutet seit Weihnachten täglich mit Glocken aus drei Lautsprechern - so ähnlich wie Ihr sie von Lautsprechern an Moscheen kennt. Manchmal ist der Pfarrer auch selbst zu hören über die Lautsprecheranlage. Die Lautsprecherlösung klingt fast wie "normale" Glocken, ist aber erheblich billiger. Dafür auch nicht ganz so laut – wie die Original- Glocken der katholischen Schwesterkirche im Ort.


Gegen Einsamkeit! Kontakt-Tablets der HSK Krankenhausseelsorge in Wiesbaden

Corona strapaziert viele, die zurzeit ins Krankenhaus müssen - gerade auch wegen der strengen Besuchs-Einschränkungen. Krankenhausseelsorgerinnen wie Miriam Gies in den Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden sind deshalb gefragter denn je. Denn viele Patientinnen und Patienten leiden darunter, nicht mit ihren Angehörigen sprechen zu können. Miriam Gies versucht deshalb, Brücken zu bauen zwischen Patient*innen und Angehörigen zuhause. Das Bistum Limburg will dabei helfen und unterstützt sechs Kliniken, darunter auch die Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden, mit jeweils einem Tablet. Das wird nach der Benutzung gründlich desinfiziert und für einen Tag weggelegt.


RPR1. Angedacht! - aktuell

Angedacht! ist das tägliche Wort in den Tag der Kirchen bei RPR1. Evangelische und katholische Kirche produzieren Angedacht! im wöchentlichen Wechsel. Angedacht! - das sind neunzig Sekunden Aktuelles, Emotions, Events und Zeitgeistliches aus christlicher Sicht.