A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Karfreitag und Ostern 6 - 10 Uhr ∞ RPR1. Einfach himmlisch!


All about - Karfreitag

Schon der Name ist sperrig: Karfreitag. Und was "gefeiert" wird Karfreitag, ist auch nicht gerade leichte Kost: die schreckliche Hinrichtung eines Mannes am Kreuz, der – ja, was eigentlich Schlimmes gemacht hat? Kinder haben teils noch einen unbefangeneren Zugang zur Kreuzigung Jesu, fragen teils aber auch schon genau die Fragen zu Karfreitag, die Erwachsene später bewegen – und zum Sinn, den Christgläubige damit verbinden.


Tabus an Karfreitag: Tanzen verboten - und diese Filme werden nicht gezeigt!

Als sogenannter stiller Feiertag steht der Karfreitag auch unter dem besonderen Schutz des Gesetzes. Deshalb ist Tanzen heute ebenso verboten – wie rund 700 Filme, die heute im Kino nicht gezeigt werden dürfen, darunter zum Beispiel auch Heidi! Wie das?


Kein zweites Notre-Dame? Brandschutz im Speyerer Dom

Nach dem verheerenden Brand in Notre-Dame in Paris fragen sich gerade zu den Kar- und Osterfeiertagen viele: Ist so eine Brandkatastrophe auch in deutschen Kirchen vorstellbar und möglich? Gerade auch in großen Domen wie dem Kölner Dom, dem Mainzer Dom, dem Wormser Dom oder dem Trierer Dom? Wie sehen zum Beispiel die Brandschutzmaßnahmen aus in der größten romanischen Kirche der Welt – im Speyerer Dom?


Besonders³ - Erwachsenentaufe in der Osternacht

Leonie Zeiß aus Frankfurt am Main im Bistum Limburg – lässt sich in der Osternacht taufen: eine besondere Entscheidung, ein besonderer Termin, ein besonderes Ereignis.


Expedition - Gott! SMS – Songs mit Sinn

Auch Popstars zerbrechen sich ab und zu den Kopf darüber: Was soll das Ganze eigentlich? Wozu, wieso, weshalb, warum? Was ist der Sinn meines Lebens, der Sinn des Lebens? Und geben musikalisch(e) Antworten darauf. Zum Beispiel:


Geht da doch was? Musical-KIDS heizen ein mit "Abraham" in Neustadt-Lachen!

Geht da doch was an Karfreitag in puncto Tanzen? Die Musical-KIDS jedenfalls heizen ein heute Nachmittag ab vier im Diakonissen Mutterhaus in Neustadt-Lachen mit dem Musical „Abraham: Kein Ziel – ein Ziel“!



Karsamstag "Auf der Suche nach dem Leben"! Familiengottesdienst open air in Speyer

Um sich auf die Suche nach dem Leben zu machen – ist der Karsamstag besonders geeignet. Und deshalb auch genau der richtige Termin für den Familien-Gottesdienst im Freien morgen unter dem Motto "Auf der Suche nach dem Leben" – heute Nachmittag ab drei im Garten der Diakonissen in Speyer.


Krankenhaus – als Ort der Hoffnung? Schüler*innen-Gottesdienst-Perspektive

Wie sehr ein Krankenhaus auch Ort der Hoffnung sein kann für Kranke und Leidende – haben die Schülerinnen und Schüler einer Religionsklasse der achten Jahrgangsstufe des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Ludwigshafen zum Thema eines besonderen, ökumenischen Gottesdienstes gemacht zusammen mit der Klinikseelsorge in der Kapelle des Klinikums Ludwigshafen in der Karwoche.


All about – Ostern

  • Christliches Erweckungsfest: Was die Bibel darüber berichtet und warum
  • Nur der Erste oder - Auferstehung des Leibes für alle bedeutet was?
  • Warum feiern wir Ostern – fette zwei Tage lang?
  • Wie feiert Ihr Ostern?
  • Eure schönsten Erinnerungen an Ostern
  • Drei unglaubliche Fakten über Ostern

Zwei freie Feiertage – die nimmt jede/r gerne mit! Doch was ist eigentlich Anlass und Grund für das super lange Oster-Wochenende? Was feiern wir Ostern – und das auch noch zwei Tage lang? Jesu Auferstehung von den Toten? Und, Himmel hilf – was, bitte, soll das sein: Auferstehung – von den Toten?


Oster-Paradoxon! Ausnahme von der Regel: Festtermin dieses Jahr nicht "normal"

In und nach der Regel wird Ostern gefeiert am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond. Doch das ist dieses Jahr – Ausnahme von der Regel – anders und führt zum sogenannten Oster-Paradoxon.


Hat die Bibel recht - ist die Auferstehung echt? Was Archäologie beweisen kann – was nicht

Welche Zeugnisse gibt es noch aus der Zeit Jesu oder von Jesus selbst? Handfeste archäologische Funde wie zum Beispiel Reste von Gebäuden, Kleidungsstücken, Inventar oder Textdokumente? Und was "beweisen" solche Funde – etwa, dass Jesus wirklich gekreuzigt, gestorben, begraben und dann nach drei Tagen auferstanden ist, wie's die Bibel berichtet?


DIE ZEIT schlägt Brücken! Drei Oster-, drei Auferstehungsgeschichten?

"Drei Ostergeschichten" verspricht die Wochenzeitung DIE ZEIT auf dem Titel ihrer aktuellen Ausgabe in der Karwoche. Geschichten, wie Menschen "sich und andere ins Leben zurückholen". Was sind das für Geschichten? Und was ist dran an den Geschichten – wie viel Ostern, wie viel Auferstehung steckt drin?


RPR1. Einfach himmlisch: Nix wie hin!

Ihr sucht das ultimative, einfach himmlische Event heute oder im Lauf der Woche? Hier werdet Ihr geholfen! Nix wie hin!

  • Karfreitag nach Mainz ins Dommuseum zu Passions- und Kreuz-Kunst überkreuz: ganz alt trifft auf ganz jung!
  • Osterdienstag um zwei nach Mainz ins Dommuseum zu K hoch 3 – "Kunst und Kreppel goes Kids"!

Osterbrauch im Westerwald - 100 Jahre „Eier-Schibbeln“ in Norken!

In Norken im Westerwald könnt Ihr Euch heute und morgen schlapp "schibbeln". Denn Norken im Westerwald spielt seit hundert Jahren an Ostern „Eier schibbeln“. Dabei werden die Ostereier in einem Waldstück, dem sogenannten Schibbelrain, auf einer Wiese einen Hang hinunter gerollt. Und das ganze Dorf macht mit, groß und klein. Am Ostersonntag schibbeln die Erwachsenen, am Ostermontag dann die Kinder. Über 1000 Besucherinnen und Besucher aus den Dörfern rund um Norken kommen an Ostern zum Eierschibbeln – und treffen dann womöglich sogar den  unangefochtenen Schibbel-König: Roland Schmidt.


Woher kommt der Oster-HASE - und warum bringt er ausgerechnet Oster-EIER?

Woher  kommt der Oster-Hase und wieso versteckt er Oster-Eier? Dass der Osterhase sich als Oster-Eier-Bringer und -Verstecker durchgesetzt hat, war eher Zufall; denn in vielen Regionen Deutschlands haben früher auch Fuchs, Storch oder der Kuckuck die Eier gebracht. Die Schokoladenindustrie hat dann im 19. Jahrhundert angefangen, den Osterhasen aus Schokolade zu gießen und so überall unbekannt zu machen - sodass er heute der Platzhirsch ist unter den Oster-"Musts".


Berührend und bewegend – Msgr. Stephan Wahls Karfreitag und Ostern in Jerusalem

Weinert, Trier)
Monsignore Stephan Wahl, katholischer Priester aus dem Bistum Trier, lebt und arbeitet seit einiger Zeit in Jerusalem als geistlicher Direktor des Pilgerhauses Paulus-Haus. Hier, an den Original-Schauplätzen berühren und bewegen ihn die Ereignisse, die in der Karwoche und an Ostern gefeiert werden, das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu, noch einmal besonders.


Mainzer Bischof wirbt per Videoclip: Teilen stellt Ihr Euch – wie vor?

Eine lange, weiße Tafel, daran einsam der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf: so beginnt der Videoclip. "Teilen habe ich mir irgendwie anders vorgestellt", kommentiert Bischof Kohlgraf die Szene. Plötzlich strömen Menschen heran und sorgen für einen reich gedeckten Tisch. Der Werbeclip ist der Auftakt des Bistums Mainz für einen Projekt-Wettbewerb, wie Teilen in der Kirche funktionieren kann. Dabei ist jede und jeder aufgerufen, beispielhaft zu zeigen, wie sie oder er sich teilen vorstellt. Unter allen Einsendungen verlost das Bistum Mainz zehn Plätze für einen exklusiven Kochkurs mit Bischof Kohlgraf und dem Mainzer Fernsehkoch Frank Buchholz.


SpeedDating auf katholisch! Singleabend der Initiative „AnsprechBar“ in Koblenz

Die katholische Alternative zu trendigen Dating-Apps ist der analoge, dafür nicht weniger hippe Kennenlern-Abend für Singles in Koblenz, zu dem junge Seelsorgerinnen und Seelsorger der Initiative „AnsprechBar“ einladen.


RPR1. Die Gute Nachricht der Woche?

Notre-Dame de Paris schreibt nach verheerendem Brand eigene kleine Ostergeschichte – sagenhafte Welle der Solidarität für den Wiederaufbau!

Es sind manchmal die kleinen, feinen guten Taten, über die man nichts erfährt. Denn alte Journalistenweisheit: Nur "bad news are good news", nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten. Die Alternative: Tue Gutes und rede darüber.


Jetzt mit eigenem Reli-Unterricht in Rheinland-Pfalz: Wer sind – die Aleviten?

Das Land Rheinland-Pfalz und die Alevitische Gemeinde Deutschland haben einen Vertrag unterzeichnet, der unter anderem den Religionsunterricht regelt und die Feiertage für die alevitische Glaubensgemeinschaft. Reli-Unterricht als Modellprojekt gab's bisher schon in Alzey, Koblenz, Mainz und Worms. Jetzt ist der Unterricht verbindlich geregelt – auch für den Fall, dass weitere Schulen dazukommen sollten. Doch wer sind die Aleviten - und was und woran glauben sie? Gehört das Alevitentum zum Islam – oder ist der alevitische Glaube viel älter?


RPR1. Angedacht! - aktuell

Angedacht! ist das tägliche Wort in den Tag der Kirchen bei RPR1. Evangelische und katholische Kirche produzieren Angedacht! im wöchentlichen Wechsel. Angedacht! - das sind neunzig Sekunden Aktuelles, Emotions, Events und Zeitgeistliches aus christlicher Sicht.

Anzeige

Anzeige