Aktuelles

 

Büchereiöffnungen im Corona-Herbst 2021

Wir nehmen an, dass für Büchereien nach den aktuellen Corona-Verordnung von Rheinland-Pfalz die 2G-Regel gilt, denn sie sind nicht explizit unter den Bereichen des alltäglichen Bedarfs aufgeführt (wie beispielsweise Buchhandlungen). Daher raten wir zum einem Abholdienst, wenn die Kontrolle der Leser nicht durchführbar ist.

Laut Mitteilung des Ministeriums gilt  nach der Corona-Verordnung des Saarlands, dass Büchereien  unabhängig von den Inzidenz geöffnet bleiben, wenn die allgemeinen Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Sie werden im Moment wie der Einzelhandel behandelt.

In beiden Bundesländern gilt für die Mitarbeiter die 3GRegel.

Bitte beachten Sie zusätzliche die Vorgaben des örtlichen Ordnungsamts.

Wenn es zu mühsam oder zu riskant ist unter den Vorgaben die Büchereien geöffnet zu halten, dann kann die Bücherei auch vorübergehend wieder geschlossen und der Abhol- und Lieferdienst eingeführt werden.  Büchereiarbeit ist ehrenamtlich und keiner braucht ein Risiko eingehen.

Alle wichtigen Informationen und Links für Büchereien finden sich hier:

Informationsschreiben der Fachstelle zur Öffnung der Büchereien ab 24. August 2021

Bogen zur Erstellung eines Schutzkonzeptes

Rückmeldebogen an die Fachstelle

Muster Hygienekonzept für Veranstaltungen (Sept. 2021)

Für die Information der Leser ein Plakat zum Aushängen oder Plakatentwurf zum Bearbeiten(mit Büchereilogo)

 

Praktische Hinweise zur Unterstützung der Wiederöffnung:

Die ekz bietet die erforderlichen Hygiene- und Schutzmaterialien an.

Auch der St. Michaelsbund bietet Materialien an.

Von Seiten desn LBZ gibt diesen Hinweiszum günstigen Bezug von Schutzwänden

Plakate zu allgemeinen Schutzmaßnahmen

Motive für die Öffentlichkeitsarbeit

 

Zum Nachlesen:

Allgemeine Arbeitsschutzstandards

17. Corona-Verordnung Rheinland Pfalz

Verordnung Saarland (März 2021)

 

(Stand 10.11.2020)