Öffentlichkeitsarbeit

Ökumenischer Gemeindebrief

Grundidee

Der Gemeinderief ist ein wichtiges Medium, um Informationen an die Gemeindemitglieder zu bringen. Gibt es zwei getrennte Gemeindebriefe, katholisch und protestantisch, bedeutet das: zwei Redaktionsteams, zweimal Druckkosten und getrenntes Austragen. Seit uns das klar wurde, und das war 1989, erarbeiten wir unseren ökumenischen Gemeinderief gemeinsam. Es gibt ein ökumenisches Redaktionsteam, das die redaktionelle Veratwortung trägt und für den Druck sorgt. Fazit: schneller und billiger

Durchführung

Der Gemeindebrief erscheint viermal im Jahr und rechtzeitg zum Redaktionsschluss sammeln wir die Beiträge der einzelnen Gruppierungen vor Ort. Termine werden abgetimmt, Gottesdienstpläne erfragt. Elektronisch werden die einzelnen Seiten erstellt und dann zusammengeführt. Dann wird der Brief von einigen Gemeindemitgliedern, protestantisch und katholisch, redigiert und dann zur Druckerei geschickt. Die katholische Seite breitet die fertigen Briefe für die protestantischen Austräger vor. Der Brief wird an alle Haushalte verteilt.

Erfahrungen

Durch die redaktionelle Zusammenarbeit lassen sich Termine besser abstimmen. Viele gemeinsame Veranstaltungen werden gemeinsam beworben. Das Sortieren und Austeilen geht viel einfacher, schneller und billiger. Es werden keine Adressaufkleber mehr gebraucht, man muss nicht überlegen, wohnt hier Katholik oder Protestant. Wir haben uns besser kennengelernt, Kontakte wurden intensiviert, ...

Kontakt

Pfarrei St. Bartholomäus Morlautern-Erlenbach
Spittelstr. 4
67655 Kaiserslautern (Adresse von der Pfarrei St. Martin)
Tel: 0631 93183
Mail: Link zu einer E-Mail Adressepfarramt.kl.st-martin@bistum-speyer.de

den aktuellen Pfarrbrief findet man u.a. auf Verlinkung zu externer Seitewww.morlautern.de