Bilderreihe zur Jahrestagung der Förderschulen 2015

 

 

Die Sonne entsteht, wenn gelbe Streifen als Strahlen von jeder Person zur Mitte gelegt werden.

Das Bodenbild "Sonne" kann passend zum Thema  Erntedankfest weiter gestaltet werden. Jeder bekommt Pflanzensamen. Die Schüler können die Samen in Dosen füllen und beschriften. Passende Früchte werden von zu Hause oder/und vom Schulgarten mitgebracht und zu den Samen gelegt. Mit Chiffontüchern wird die Entfaltung einer Blüte (mit passender Musik) nachgestellt.

Statt Sonnenstrahlen schreibt jeder Teilnehmer seinen Namen auf einen gelben Papierstreifen. So kann zum Thema "Mein Name/mein Geburtstag" ein Bodenbild gestaltet werden. Zum Kennenlernen und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls werden Spiele mit dem Spiegel durchgeführt. Jeder Person legt seinen Spiegel mit dem Geburtsstern und einem kleinen Herz auf ein kleines Tuch. Symbolisch wird auch für jeden eine kleine Kerze angezündet und dazu gestellt. Fürs Klassenzimmer können die Schüler eine Jahreskette mit 365 Perlen herstellen und eine Wäscheklammer mit ihrem Geburtsdatum an die passende Stelle befestigen.

 

Wenn jeder einen  kleinen Tannenzweig auf einen Reifen legt, entsteht mit den roten Kerzen und dem roten Band (kann symbolisch um alle Kinder im Stuhlkreis "gebunden" werden) ein Adventskranz.

Beim Bodenbild zum Thema Ostern taucht die Sonne wieder auf. Symbolisch steht diese hier für die Auferstehung  und liegt auf dem schwarzen Kreuz (Karfreitag). Das große braune Tuch stellt die Erde dar. Weitere passende Gegenstände wie Weizenähre, Lamm, Osterei, Frühblüher usw. werden dazugelegt.

 

Zum Abschluss der Jahrestagung  fand ein Gottesdienst statt. In einem Stuhlkreis entstand ein Bodenbild zum Thema: "Wir sind Kirche".