Mittwoch, 08. August 2018

Neues Programm der Katholischen Familienbildungsstätte Pirmasens

 

Anmeldungen sind ab 23. August möglich

Pirmasens. Das Programm der Kath. Familienbildungsstätte Pirmasens startet am 01. September 2018 mit bewährten und beliebten Klassikern und jeder Menge neuer  Kursangebote für die ganze Familie. Auf 132 bunt bedruckten Seiten finden Kinder, Männer und Frauen, Jung und Alt, das passende unter 220 Angeboten im neuen Programmheft.  

Dem Geheimnis unserer Wälder auf der Spur, dazu sind Familien mit Kindern ab sechs Jahren am 08. September eingeladen. Schritt für Schritt werden Eltern und Kinder in die Geheimnisse unserer Wälder eingeweiht und hören faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Ebenfalls in den Wald geht es am 01. September für Väter und Kinder, diesmal wie Robin Hood mit Pfeil und Bogen auf die Pirsch. Auch ein Schnitzkurs für Eltern und Kinder findet am 22. September in der freien Natur am Biosphärenhaus in Fischbach statt.  Der Familientag „Luzia trägt das Licht“ am 13. Dezember ist ein Angebot zum Innehalten, Lauschen und Entspannen, Singen, Basteln und Backen für Eltern mit Kindern ab sieben Jahren. 

In Kooperation mit dem Caritasverband der Diözese Speyer e.V. bietet die Kath. Familienbildungsstätte die Familienfreizeit „Abenteuer Neuanfang“ vom 1. bis 5. Oktober in der Bildungs- und Freizeitstätte Heilsbach an. Frauen und Männer, die in Trennung oder Scheidung leben, sind mit Ihren Kindern bis 12 Jahren eingeladen, inmitten des Pfälzer Waldes erlebnisreiche Tage zu verbringen. Ein fein abgestimmtes Gruppen- und Freizeitprogramm verbindet Erholung und anregende Kon¬takte. Erwachsene und  Kinder haben die Möglichkeit, sich mit anderen von Trennung oder Scheidung Betroffenen auszutau¬schen und gemeinsam Impulse für die neue Familiensituation zu entdecken.  

Gemeinsam mit dem Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg, lädt die Kath. Familienbildungssätte zum Rosenberger Familientag nach Waldfischbach-Burgalben ein. Am 14. Oktober heißt es kreativ sein mit der ganzen Familie, Spiel-Spaß-Spannung für Kids und Workshops für Erwachsene. Den Abschluss bildet ein fröhlicher Familiengottesdienst für Groß und Klein. 

Die Unterstützung und Stärkung von Eltern bildet wie immer einen Schwerpunkt im Programm der Kath. Familienbildungsstätte. So sind am 13. November erfahrene und zukünftige Väter unter dem Thema: Mit Lust und Liebe Vater sein eingeladen. Väter sehen sich heutzutage einer Vielzahl von Erwartungen gegenüber. Der Abend bietet wertvolle Informationen, wie es gelingen kann, diesen Erwartungen gerecht zu werden, ohne dabei als Mann auf der Strecke zu bleiben. 

Die wichtigste Voraussetzung für seelisches Wohlbefinden sind funktionierende soziale Beziehungen. Das Kursangebot: Die Beziehung positiv gestalten bietet am 05. November Anregungen, für einen respektvollen, gemeinschaftsbezogenen Umgang in der Familie. 

50 Prozent aller in Deutschland geschlossenen Ehen werden innerhalb der ersten sieben Jahre wieder geschieden. Mehr als die Hälfte aller geschiedenen Mütter und Väter haben nach einem Jahr wieder einen Partner. Hilfen und Unterstützung, wie die Patchwork Familie zusammen wachsen und die Herausforderungen des Alltags meistern kann, hält das Angebot:  Deine, meine, unsere Kinder am 25. Oktober für Betroffene bereit. 

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland Pfalz gibt es im zweiten Halbjahr 2018 mehrere kostenfreie Veranstaltungen in der Kath. Familienbildungsstätte. Unter dem Titel „Smart mit dem Smartphone“ können sich Eltern am 17. September informieren, wo Gefahren und Kostenfallen lauern und worauf beim Umgang mit dem Smartphone zu achten ist. Am 30. November geht es dann um Datenschutz und Persönlichkeitsrechte. Am 19. November wird das Energiesparen im Haushalt angesprochen. Interessierte erhalten wertvolle Tipps zum Stromsparen, sowie zum richtigen Heizen und Lüften, außerdem zum Wechsel des Versorgers und zum Anschaffen neuer Haushaltsgeräte. 

Auch auf Kinder warten im 2. Halbjahr 2018 wieder tolle Sachen. Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren sind am 8. September zur Zyklusshow, einer einzigartigen, anschaulichen und liebevollen Darstellung des weiblichen Zyklusgeschehens eingeladen. Eine spannende Entdeckungsreise durch die Geheimnisse des weiblichen Körpers. Weit entfernt von trockener Theorievermittlung oder der mit dem Thema oft verbundenen Peinlichkeit erlernen die Mädchen spielerisch, altersgerecht und in geschütztem Rahmen, wie ein neues Leben entsteht, welche Veränderungen die Pubertät mit sich bringt und warum Frauen ihre Tage bekommen. 

Für Jungs im Alter von 10 bis 12 Jahren gibt es am 17. November das Angebot „Agenten auf dem Weg“. Eine spannende Entdeckungsreise durch den männlichen und weiblichen Körper. Auch hier wird in geschütztem Rahmen den Jungs vermittelt, was in ihrem eigenen Körper geschieht, wenn sie sich vom Jungen zum Mann entwickeln, wie neues Leben entsteht und warum Frauen ihre Tage bekommen. In ernsthaften Gesprächen, aber auch mit viel Spaß wird dem Thema in altersgerechter und respektvoller Weise der Raum gegeben, der ihm gebührt. 

Kochen und Knigge für Teens, am 17. November richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren, die ihre Umgangsformen erweitern und mit guten Tischma¬nieren überzeugen wollen. Nebenbei wird ein Vier-Gang-Menü zubereitet und  Cocktails gemixt –natürlich ohne Alkohol!

Mit SingleDing – dem Ü40 Freizeittreffpunkt stellt sich ein neues Angebot für Menschen, die getrennt, alleine oder mit Kind leben und gerne mit anderen Menschen in der gleichen Situation gemein¬sam die Freizeit gestalten möchten, vor.

Mit diesem Angebot öffnet die Kath. Familienbildungsstätte einen Begegnungsraum für Männer und Frauen. Einmal im Monat laden wir zu unter¬schiedlichen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten ein. Sei es gemeinsames Kochen, Ausflüge, Theater, Wandern, Sport und anderem.

In Kooperation mit der Jugend- und Drogenberatung der Stadt Pirmasens findet das Angebot: Cannabis – Einstiegsdroge oder Medikament? statt. 

Der Konsum verschiedener Hanfprodukte unter der Bezeich¬nung Cannabis nimmt aktuell zu, wobei die gesellschaftliche Debatte durch die therapeutischen Möglichkeiten bei be¬stimmten Krankheitsbildern beeinflusst wird.

Was ist über die Wirkungsweise dieser Substanz bekannt? Welche Bedeutung hat sie im Alltag? Welche Risiken sind mit dem Konsum verbunden? Wann wäre die Grenze zu einer Suchterkrankung erreicht oder sogar über¬schritten? Diese Fragen sollen mit Hilfe praktischer Arbeitser¬fahrungen und im Dialog mit den Teilnehmern diskutiert werden.

Auch im Bereich Gesundheit warten viele interessante Angebote. Was hilft bei Schulterschmerzen, heißt es am 27. September. Um die Wickel, Auflagen und Kompressen geht es am 16. Oktober und Ausleitende Verfahren, wie Blutegeltherapie, Schröpfen und Aderlass am 25. Oktober. 

Auch in der Küche und  Kreativwerksatt warten viele neue Angebote auf Erwachsene und Kinder. 

Das neue Kursprogramm liegt in der Kath. Familienbildungsstätte, in vielen Geschäften in Pirmasens, Rodalben und Dahn aus, ebenso bei Ärzten, Kindertageseinrichtungen und Kirchen. Stammkunden erhalten das Programm wie gewohnt mit der Post. Anmeldungen werden ab Donnerstag, 23. August in schriftlicher Form entgegengenommen. 

Informationen zum Programm und den Angeboten der Familienbildungsstätte: www.fbs-pirmasens.de

Text/Foto: Familienbildungsstätte