Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]


Freitag, 19. April 2019

Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu

Weihbischof Georgens predigt bei Karfreitagsliturgie im Dom zu Speyer

Weihbischof Otto Georgens hielt die Predigt im Karfreitagsgottesdienst im Dom zu Speyer. 

Speyer. Zahlreiche Gläubige nahmen an der heutigen Karfreitagsliturgie mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Weihbischof Otto Georgens im Dom zu Speyer teil. Im Mittelpunkt stand das Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu.

Der Karfreitag kenne keine Zuschauer, keine reinen Beobachter oder Konsumenten, so Weihbischof Otto Georgens in seiner Predigt. Bei der Passion Jesu sei jeder Mensch beteiligt: „Wir können uns in die unterschiedlichen Personen der Leidensgeschichte Jesu hineindenken und hineinfühlen. Jeder von uns hat eine Leidensbiografie, die Erinnerung an schmerzliche Ereignisse im Leben, die immer noch wehtun“, erklärte Georgens. Zwar biete die Passion Jesu keine Erklärung für die Leidenden, aber „im Hören der Passion Jesu können wir einen Weggefährten für unser eigenes Leben finden. Jesus bricht Resignation, Verbitterung und Verzweiflung im Leid auf und setzt das Leid in eine Beziehung. Mitten im Dunkel wird uns das Licht des Vertrauens geschenkt.“

Auf der anderen Seite zeige die Passion aber auch, dass Gericht gehalten werde, dass es nicht nur Opfer, Ankläger oder Richter sondern auch Täter gebe. Es gelte eigene Anteile im Verhalten des Petrus, Judas der Soldaten oder des Pilatus zu entdecken. „Wir sind Täter in der Passion Jesu, wenn wir die Liebe zu kurz kommen lassen, wenn wir sie sprachlos machen, wenn wir feige sind, uns heraushalten“, so der Weihbischof. Aber obwohl das Kreuz „viele unserer Worte als fromme Lüge“ entlarve, habe Jesu am Kreuz allen Menschen vergeben. Er bringe Vergebung und Liebe „in den Abgrund des Bösen, in das Reich des Todes und die Hölle hinein“.

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Markus Melchiori gestaltet. Als Solisten wirkten Anabelle Hund (Sopran), Alexandra Paulmichl (Alt), Thomas Jakobs (Tenor) und Michael Marz (Bass) mit.

Die Predigt von Weihbischof Georgens im Wortlaut

Text/Fotos: is

 

 

 

 


Diözese Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon: 06232 102 0
Fax: 06232 102 300