Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]


Donnerstag, 18. Juli 2019

Inklusions-Projekt: „Die Rolli-Bande“ feiert Premiere im Kino

Der Kurzfilm „Die Rolli-Bande – Die Jagd nach dem Super-Serum“ feiert in einem Heidelberger Kino Premiere.

 

Speyer/Heidelberg. Ein Inklusions-Projekt der besonderen Art haben Menschen mit und ohne Beeinträchtigung auf die Beine gestellt: Sie sind unter die Filmemacher und Darsteller gegangen. Das Ergebnis ist ein Kurzfilm, in dem die „Rolli-Bande“ im Mittelpunkt steht und Jagd auf das „Super-Serum“ macht. Entstanden ist der Film während einer Freizeit Anfang Mai, organisiert von der Seelsorge für Menschen mit Behinderung im Bistum Speyer. Am 27. Juli feiert er um 14 Uhr im Karlstorkino Heidelberg (Am Karlstor 1) Premiere. Im Anschluss wird ein Langfilm über die Lebensgeschichte der Physiker-Legende Stephen Hawking gezeigt, den die degenerative Krankheit ALS in den Rollstuhl zwang.

Weil Kultur und Kulinarik gut harmonieren, ist für Sekt, Getränke und Fingerfood gesorgt. Da die Veranstaltung nicht öffentlich, sondern nur für registrierte Personen gedacht ist, wird um Anmeldung gebeten. Trotz Barrierefreiehit verfügt das Kino allerdings nur begrenzt über Rollstuhlplätze. Die Veranstaltung endet um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Poster: Download (PDF)

Zum Flyer: Download (PDF)

Anmeldung bei der Seelsorge für Menschen mit Behinderung, Stefan Dreeßen:

Telefon: 06232 102 170 und -174 oder Fax -176/-178

E-Mail: info@bistum-speyer.de

Text: pilger / Foto: theweidner art & design Lemberg


Diözese Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon: 06232 102 0
Fax: 06232 102 300