Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]



Donnerstag, 08. April 2021

Situation von Hebammen im Blick

Die Situation von Hebammen steht im Mittelpunkt der Veranstaltung "Frauen verdienen mehr!" 

Online-Veranstaltung zu „Frauen verdienen mehr!“ am 20. April

Pirmasens. Der Arbeitskreis Frauen und Erwerbsarbeit, der sich aus Mitarbeiterinnen unterschiedlichster Verbände und Organisationen, darunter auch die Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens, zusammensetzt, organisiert wie bereits seit einigen Jahren die Veranstaltung „Frauen verdienen mehr!“. Die Veranstaltung wird stets im Kontext des „equal pay days“ gesehen.  In diesem Jahr ist dabei vieles anders. Die Veranstaltung am 20. April, um 18 Uhr kann nicht als Präsensveranstaltung präsentiert werden, sie findet in digitaler Form statt. Das Thema wurde bereits im letzten Jahr gewählt, doch konnte die Veranstaltung 2020 Corona bedingt nicht stattfinden und wurde abgesagt. In diesem Jahr haben die Organisatorinnen sich entschieden, die Veranstaltung in ein digitales Format zu übertragen und das Thema ist auch dieses Jahr noch sehr aktuell.

Der Arbeitskreis nimmt die Situation der Hebammen unter die Lupe. Viel Arbeit, schlechte Bezahlung, hohes Regressrisiko und extrem gestiegene Haftpflichtprämien sowie die Schließung von Gynäkologie- und Geburtshilfe-Stationen, das sind einige Schlagworte über die Situation von Hebammen in Deutschland.  Frauen aus der Praxis, Dr. Lotte Rose, Leiterin des Gender- und Frauenforschungszentrums der Hessischen Hochschulen, und Hebammen und Studentinnen des Hebammenwesens aus unserer Region informieren über die bestehenden Arbeits- und Rahmenbedingungen von Hebammen und diskutieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie eine gute medizinische und soziale Betreuung von Frauen und ihren Kindern vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit mit Unterstützung der Hebammen aussehen sollte.

Die Gesprächsrunde wird per Livestream direkt zu den Teilnehmenden übertragen. So können alle die Diskussion online verfolgen und bereits im Vorfeld bei der Anmeldung Fragen stellen oder auch live über den Chat ihre Fragen und Anregungen einbringen.

Die Teilnahme an der Online Veranstaltung ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über einen Link auf der Seite des DGB. Nach der schriftlichen Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen den Zugangslink.

Anmeldeschluss: Freitag, 16.April 2021
Anfragen gerne an die Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens info@fbs-pirmasens.de

Text/Foto: FBS

Opens internal link in current windowzu den aktuellen News

Opens internal link in current windowzum News-Archiv

Bistum Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer

Telefon: 06232 102 0
E-Mail: info@bistum-speyer.de

Top