Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]



Dienstag, 04. Mai 2021

Gedenkgottesdienst mit Mainzer Bischof Kohlgraf

Bischof Kohlgraf 

Überraschender Fund in der Friedenskirche St. Bernhard in Speyer: Erde von Schlachtfeldern und Gräbern von Orten des 1. und 2. Weltkrieges wird von Bischof Kohlgraf beigesetzt - Online-Vortrag von Dr. Markus Lamm zur Geschichte des Fundes – Veranstaltung im Livestream

Speyer. Zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges lädt die Dompfarrei Pax Christi und die Ortsgruppe der gleichnamigen internationalen Katholischen Friedensbewegung am Samstag, 8. Mai, zu einer Online-Veranstaltung mit einem Vortrag zu einem überraschenden Fund in der Friedenskirche St. Bernhard und einem Gottesdienst mit dem Mainzer Bischof Peter Kohlgraf, Präsident der internationalen Friedensbewegung Pax Christi, ein.

Um 16.30 Uhr wird Pastoralreferent und Historiker Dr. Markus Lamm einen Vortrag über eine besondere Geschichte im Zusammenhang mit der Friedenskirche St. Bernhard halten:

Im Jahr 1956 wurde der Pax Christ Kapelle, die sich in der Krypta unter dem Altarraum von St. Bernhard befindet, eine Eichenholzkiste mit Erde aus nordfranzösischen Schlachtfeldern gewidmet. In sieben Säckchen werden in ihr Schlachtfeld- und Graberden von Orten des 1. und 2. Weltkrieges aufbewahrt, die Erinnern, Gedenken und vor allem Mahnen sollen, dass Krieg immer für unendliches Leid steht. Diese Kiste wurde ihrem Wert und ihrer Bedeutung angemessen in die Pax Christ Kapelle verbracht, dort aber nie beigesetzt, wie es mit den anderen Erden und Gedenkstücken aus verschiedenen Kontinente, die meist von Kriegs- und Schreckensorten stammen, geschehen ist. Sie stand seither unbemerkt in einer Ecke der Sakristei von St. Bernhard. Erst vor kurzem wurde durch Recherchen mehr darüber herausgefunden, darüber wird Dr. Markus Lamm berichten.

Um 18 Uhr wird der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf, der auch Präsident der internationalen Friedensbewegung Pax Christi ist, in der Kirche St. Bernhard einen Gottesdienst feiern und die wiedergefundene Erde beisetzen. Da die Möglichkeiten, sie in den Wandnischen der Pax Christi Kapelle beizusetzen, ausgeschöpft sind, wird Bischof Kohlgraf die Erde im Vorraum in einer besonders gestalteten Stele in einer Nische bestatten.

Die Messe, die von Mitgliedern der Dompfarrei Pax Christi und der Friedensbewegung Pax Christ mitgestaltet wird, und der Vortrag werden aufgrund der Corona-Situation als Livestream übertragen. Im Gottesdienst wird auch Prälat Alfons Henrich gedacht. Er war bis zu seinem Tod der geistliche Begleiter der Friedensbewegung Pax Christi im Bistum Speyer.

Der Link zum YouTube-Chanel der Dompfarrei Pax Christi:
https://www.youtube.com/channel/UCr_3d_ZgdgmwgWz33U4RH1Q

Kontakt:
Dompfarrei Pax Christi/ Friedensbewegung Pax Christi
Paul Nowicki
Tel.: 06232/ 102 136
Mail: paul.nowicki@bistum-speyer.de

Fotos: Bistum Mainz/Blum und Pfarrei Pax Christi/Nowicki

Mahnung an die Schrecken des Kieges: Eine wiedergefundene Kiste mit Erde von Schlachtfeldern und Gräbern von Orten des 1. und 2. Weltkrieges wird von Bischof Kohlgraf in St. Bernhard beigesetzt. 

 

Opens internal link in current windowzu den aktuellen News

Opens internal link in current windowzum News-Archiv

Bistum Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer

Telefon: 06232 102 0
E-Mail: info@bistum-speyer.de

Top