Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]



Samstag, 14. Mai 2022

Waldbaden und kompetent erziehen

 

Zwei Angebote der Familienbildung im HPH für Erwachsene

Ludwigshafen. Die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus bietet am 17. Mai Eltern von Kindern im Alter von null bis drei Jahren einen kostenfreien Vortrag an. Das Thema: „Kinder fordern uns heraus“. Am 19. Mai und 2. Juni können Erwachsene das Waldbaden kennenlernen.

Familien waren in der Corona-Zeit oft isoliert und mussten mit herausfordernden Verhaltensweisen ihrer Kinder alleine klarkommen. Am 17. Mai greift Referentin Ulrike Strubel um 19:30 Uhr im Heinrich Pesch Haus (Frankenthaler Straße 229) typische Herausforderungen von Eltern mit kleinen Kindern wie zum Beispiel Trödeln beim Anziehen auf. Eltern bekommen zahlreiche Impulse, wie sie die Eltern-Kind-Beziehung stärken und fördern können. Dieses Angebot wird über die Bundesstiftung Frühe Hilfen gefördert und erfolgt in Zusammenarbeit und in Abstimmung mit den Frühen Hilfen des Jugendamtes Ludwigshafen. Die Anmeldung erfolgt im Rahmen des Corona-Aufholpakets in Abstimmung mit den Frühen Hilfen des Stadtjugendamts Ludwigshafen.

Beim Waldbaden am 19. Mai und 2. Juni sind Erwachsene zu einer Auszeit in der Natur eingeladen. Sabine Scholl, Kursleiterin für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald, gibt Impulse für Übungen für Körper und Geist, so dass die Natur mit allen Sinnen erlebt werden kann. Treffpunkt ist jeweils um 17 Uhr auf dem Parkplatz Fronmühle in Haßloch. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind mitzubringen. Der Kurs kostet je Nachmittag 25 Euro pro Person.

Für alle Veranstaltungen wird um Anmeldung auf der Homepage der Familienbildung unter www.familienbildung-ludwigshafen.de/veranstaltungen gebeten.

Foto: pixabay/tama 66

Opens internal link in current windowzu den aktuellen News

Opens internal link in current windowzum News-Archiv

Bistum Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer

Telefon: 06232 102 0
E-Mail: info@bistum-speyer.de

Top