Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]



Donnerstag, 24. August 2017

„So weit Himmel und Erde ist“

 

Bischof Wiesemann bei zentraler Feier zum ökumenischen Tag der Schöpfung am 1. September

Lübeck/Speyer. Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Dom zu Lübeck und einem Festakt begeht die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) den diesjährigen Tag der Schöpfung am 1. September 2017 ab 17 Uhr in Lübeck. Er steht unter dem Motto „So weit Himmel und Erde ist“. Mitwirkende sind u.a. der Vorsitzende der ACK in Deutschland, Bischof Karl-Heinz Wiesemann (Speyer) und Gothart Magaard, Bischof des Sprengels Schleswig und Holstein der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, der auch die Predigt halten wird. Professorin Nicole C. Karafyllis vom Seminar für Philosophie an der Technischen Universität Braunschweig hält bei dem anschließenden Festakt einen Vortrag.

Seit dem Jahr 2010 feiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland jährlich einen Ökumenischen Tag der Schöpfung. Er geht auf eine Anregung des damaligen Ökumenischen Patriarchen Dimitrios I. zurück, einmal im Jahr „gemeinsam zum Schöpfer zu beten“. Dieser Tag wird bundesweit begangen und regt dazu an, das Lob des Schöpfers ökumenisch anzustimmen und gleichzeitig die eigenen Aufgaben für die Bewahrung der Schöpfung in den Blick zu nehmen. In diesem Jahr findet die bundesweite zentrale Feier des Schöpfungstages unter dem Motto „So weit Himmel und Erde ist“ am Freitag, dem 1. September 2017, in Lübeck statt. Das Motto stammt aus Psalm 148, in dem das Lob des Schöpfers gesungen wird. „Wenn wir unsere Umwelt nur als Ressource wahrnehmen, verlieren wir den Respekt vor ihrer Schönheit“, sagt dazu Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der ACK in Deutschland. „Der staunende Blick hilft uns, in Verbundenheit mit dem Schöpfer und der Schöpfung zu leben.“ 

Die Feier beginnt um 17:00 Uhr mit einem Gottesdienst im Dom zu Lübeck. Anschließend findet eine Prozession zum Mühlenteich statt, an dem der Gottesdienst mit Gebet und Segen abgeschlossen wird. 

Um 18:30 Uhr lädt die ACK zu einem Festakt in die Propsteikirche Herz Jesu ein. Dort wird Professorin Nicole C. Karafyllis von der Universität Braunschweig einen Festvortrag halten. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Verhältnis von Technik, Leben und Natur und ist Expertin für ethische Fragen der Biotechnik. 

Weitere Informationen:

www.schoepfungstag.info 

Text/Foto: ACK

Termine im Bistum Speyer

Der Ökumene Kreis Maudach feiert am Samstag, 02.09.2107, den ökumenischen Tag der Schöpfung im katholischen Pfarrzentraum in der Silgestraße mit einem großen Programm.
Beginn ist um 14.30 Uhr, ab 15 Uhr gibt es Angebote „für jedes Alter“: eine Wanderung durch das Bruch mit Johannes Mazomeit, eine Diashow für Senioren über das Bruch und die Jahreszeiten sowie einen Bibeltag für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Geplant ist außerdem eine gemeinsame Traumreise.
Um 18 Uhr wird ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Mit einem gemeinsamen Grillen ab 19 Uhr, zu dem jeder Teilnehmer sein Grillgut selbst mitbringt und etwas zu einem bunten Buffet beisteuert, klingt der Tag aus.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Ludwigshafen feiert den zentralen Gottesdienst zum Schöpfungstag am Freitag, 1.09.2017, um 18 Uhr im Hackgarten. Mit dabei sind unter anderem Dekan Alban Meißner und seine protestantische Amtskollegin Dekanin Barbar Kohlstruck. Die Predigt zum Motto „So weit Himmel und Erde ist“ hält Pfarrer Götz Geburek.

In Frankenthal findet ein Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Schöpfung am Freitag, 01.09.2017, 18 Uhr, auf dem Rathausplatz. Dazu laden die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit und das Protestantische Dekanat Frankenthal ein.

In Lautzkirchen, St. Mauritius, wird mit einem multimedialen Gottesdienst am Sonntag, 03.09.2017, um 10:30 Uhr der Tag der Schöpfung gefeiert.

In Limburgerhof findet ein Ökumenischer Schöpfungsgottesdienst vor der prot. Kirche am Donnerstag, 31.08., um 18 Uhr statt.

In Herbitzheim wird der Tag der Schöpfung am Freitag, 01.09., um 17 Uhr in der St. Barbara Kirche mit einem Gottesdienst gefeiert - mit biblischen Impulsen, neuen geistlichen Liedern und Aktionen wird auf unsere Verantwortung für die Schöpfung aufmerksam gemacht. Nach dem Gottesdienst sind alle herzlich zur Begegnung auf dem Kirchenvorplatz bei Tee und „fairen“ Keksen eingeladen. Der Arbeitskreis „fairer Handel“ bietet Waren zum Verkauf an.

Opens internal link in current windowzu den aktuellen News

Opens internal link in current windowzum News-Archiv

Bistum Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer

Telefon: 06232 102 0
E-Mail: info@bistum-speyer.de

Top