Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]


Donnerstag, 15. März 2018

„Wer ist der Mann auf dem Tuch?“

Malteser-Grabtuchausstellung kommt in den Dom zu Speyer

Neben einer originalgetreuen Kopie des Turnier Grabtuchs wird ein Korpus gezeigt, der nach einer 3D-Betrachtung der Tuchabdrücke gefertigt wurde. 

Speyer. Vom 17. März bis zum 29. April 2018 wird die Malteser-Ausstellung zum Turiner Grabtuch unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und mit freundlicher Unterstützung des Domkapitels in der Krypta des Speyerer Doms zu sehen sein.

„Wer ist der Mann auf dem Tuch?“, fragt seit 2013 die erste deutsche Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch. Entwickelt wurde sie von den Maltesern und dem Erzbistum Köln mit Unterstützung des Autors und Historikers Michael Hesemann. Das Leinentuch, das in einer originalgetreuen Kopie ausgestellt wird, zeigt das Abbild eines Mannes in Vorder- und Rückansicht. 

Bis heute gibt es nur Theorien darüber, wie das Tuch entstanden ist. Die Ausstellung erläutert Ergebnisse wissenschaftlicher Forschungen sowie theologische Sichtweisen und zeigt neben dem Tuch unter anderem einen Korpus, der nach einer 3D-Betrachtung der Tuchabdrücke gefertigt wurde, eine Dornenhaube und Nägel aus der Kreuzigungszeit. 

„Wir möchten allen Interessierten in Speyer, im Bistum und darüber hinaus Gelegenheit geben, einen Impuls der etwas anderen Art zu erleben und buchstäblich mit dem Glauben auf Tuchfühlung zu gehen. An wissenschaftlichen Forschungsergebnissen interessierte Besucher werden dabei nicht zu kurz kommen“, berichtet Diözesangeschäftsführer Dirk Wachsmann.

„Wir freuen uns, dass wir die Ausstellung „Wer ist der Mann auf dem Tuch?“ in der Krypta des Speyerer Doms zeigen können. Dort wird sie, in der einzigartigen Atmosphäre der Unterkirche, vielen Menschen die Gelegenheit bieten, sich in besonderer Form mit dem christlichen Glauben an die Auferstehung auseinander zu setzen“ ergänzt Otto Georgens, Dompropst und Weihbischof im Bistum Speyer.

Ab dem 17. März ist die Ausstellung sechs Wochen lang täglich in der Krypta des Speyerer Doms für Besucher geöffnet. Es gelten die Eintrittspreise und Öffnungszeiten der Krypta. Gruppen können unter grabtuchausstellung.speyer@malteser.org oder 0170/7068084 kostenlose Führungen buchen. 

Besonders eingeladen sind Gemeinde- oder Verbandsgruppen, auch anderer Konfessionen, sowie Ministranten, Senioren- und Jugendgruppen, angehende Kommunionkinder und Firmlinge. 

Weitere Informationen unter:
www.malteser-turinergrabtuch.de und www.malteser-speyer.de 

Text/Foto: Malteser


Diözese Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon: 06232 102 0
Fax: 06232 102 300