Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]


Donnerstag, 10. Januar 2019

Festgottesdienst mit Bischof Wiesemann in Esthal

Nachfeier der Seligsprechung von Mutter Alfons Maria Eppinger

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann 

Esthal. Am 9. September 2018 wurde in Straßburg Mutter Alfons Maria Eppinger, die Gründerin der „Schwestern vom Göttlichen Erlöser“ (Niederbronner Schwestern), selig gesprochen. Im Kloster St. Maria in Esthal, dem Mutterhaus der pfälzischen Ordensprovinz, laden die Ordensfrauen am Samstag, 12. Januar 2019 zu einer Nachfeier der Seligsprechung ein. Den Festgottesdienst um 17 Uhr zelebriert Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

Bereits ab 15 Uhr werden Leben und Werk der Ordensgründerin in einem Film vorgestellt. Außerdem laden die Schwestern zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen ein.

Mutter Alfons Maria Eppinger gründete 1849 in ihrer Heimatgemeinde Bad Niederbronn/Elsass die „Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser“. Ordensmitglieder arbeiten heute in Einrichtungen und Projekten in Europa, Afrika, Indien und Südamerika.

Weitere Informationen:
www.st-maria-esthal.de
www.schwestern-vom-goettlichen-erloeser.de


Diözese Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon: 06232 102 0
Fax: 06232 102 300