Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ]



Dienstag, 03. November 2015

Caritas-Zentrum Germersheim hat einen neuen Leiter

Joachim Mergen

Joachim Mergen 

Joachim Mergen seit 25 Jahren beim Caritasverband

Germersheim. Das Caritas-Zentrum Germersheim hat einen neuen Leiter: Joachim Mergen ist zum 1. November aus der Zentrale des Caritasverbandes für die Diözese Speyer auf die Stelle nach Germersheim gewechselt. Vorgänger von Joachim Mergen war Johannes Münd, der auf eigenen Wunsch die Leitung des Zentrums zum 30. September dieses Jahres abgegeben hatte.

Joachim Mergen ist im Caritasverband Speyer kein Unbekannter. Seit 25 Jahren arbeitet der Diplom-Pädagoge schon im Verband. 1990 trat er seine erste Stelle in der Verbandszentrale als Aussiedler-Referent an. Damals war die große Zahl der deutschstämmigen Aussiedler, die nach Deutschland zogen, eine gesellschaftliche und politische Herausforderung, ähnlich der aktuellen Situation des Zuzugs von Flüchtlingen. „Ich habe zunächst neun Jahre lang als Migrationsreferent gearbeitet. Die Themen, die heute im Zusammenhang mit der Flüchtlingssituation auftauchen, sind mir deshalb im Prinzip vertraut“, sagt Joachim Mergen.
1999 trat Mergen dann seine erste Abteilungsleiterstelle an, wurde 2002 Leiter der Sparte Behindertenhilfe und 2010 dann Leiter der Abteilung Soziales in der Verbandszentrale. „Nach 25 Jahren in der politischen Lobbyarbeit  der Zentrale hat es mich jetzt gereizt, noch einmal etwas Neues zu machen“, berichtet der 58-jährige Pädagoge. „Ich wollte dahin, wo die Caritasarbeit für die Menschen konkret wird, also dahin, wo unsere Kunden sind.

Was dem neuen Leiter zugute kommt: „Ich werde hier mit meinem neuen Team ganz erheblich von den Erfahrungen der Arbeit in der Zentrale profitieren.“Der Caritasverband Speyer befindet sich seit einigen Jahren in einer Phase der Umstrukturierung und strategischen Neuausrichtung, wozu zum Beispiel die Erstellung von Umfeldanalysen der Caritas-Zentren gehört. „Die Strategiearbeit ist mir durch die Leitung der Abteilung Soziales absolut vertraut. Da kann ich hier nahtlos anknüpfen.“

Das alles beherrschende Thema der kommenden Monate wird in Germersheim die Flüchtlingsarbeit sein. Mergens erste Einschätzung: „Ich habe hier ein gut organisiertes Caritas-Zentrum mit einem sehr guten Stand bei den Kooperationspartnern im  Landkreis. In den nächsten Wochen werde ich auf Netzwerktour gehen, um unsere Partner im Sozialraum und die Vernetzungen des Zentrums kennenzulernen.“ 23 MitarbeiterInnen und drei Honorarkräfte haben Joachim Mergen am Montagmorgen herzlich empfangen. „Ich habe hier ein hochmotiviertes Team angetroffen“, freut sich Mer-gen.
Sein Vorgänger Johannes Münd hat auf eigenen Wunsch eine neue Aufgabe im Verband übernommen und ist nach Ludwigshafen ins Caritas-Zentrum gewechselt, wo er in der Allgemeinen Sozialberatung und Gemeindecaritas tätig ist.

Text und Foto: Caritasverband für die Diözese Speyer

Opens internal link in current windowzu den aktuellen News

Opens internal link in current windowzum News-Archiv

Bistum Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer

Telefon: 06232 102 0
E-Mail: info@bistum-speyer.de

Top