Druckversion: [ www.bistum-speyer.de/ ][ Aktuelles ][ Kirche im Radio ][ bigFM ][ Archiv ]

Die bigMESSAGE-Manuskripte

vom 27. August bis 5. September 2019

Autor: Uwe Burkert, Speyer


Thema: Hefte Dich – an Gottes Präsenz-Fersen und Spuren!

Foto: RPR1./Thommy Mardo

Dienstag, 27. August 2019, 20:45 Uhr

Weißt Du, was das Gute an Gott ist? Dass Gott – Gott ist! Und damit - außerhalb der Zeit steht. Gott ist pure Präsenz. Das ist mehr als Gegenwart zwischen eben und gleich, die im Moment und dann auch schon wieder vergangen ist und schon wieder neu kommt. Gott ist dagegen pure Präsenz: ewig. Was Du davon hast? Eine ganze Menge, wenn Du zum Beispiel an die Auferstehung glaubst oder ein sonst wie Leben und weiter leben und anders weiter leben nach dem Tod. Denn auf einmal ist das nur vordergründig etwas, auf das Du erst noch warten musst. Bei Licht betrachtet, im Licht Gottes und bei seiner Präsenz – bist Du es schon: auferweckt, erlöst, was auch immer Du glaubst und worauf Du hoffst nach dem Tod, nach diesem Leben hier. Gott wird Dich nicht erst auferwecken und erlösen – Du bist es schon! Bei Gott – das lohnt sich: deshalb geh' dem mal nach, hefte Dich an Gottes Fersen, entdecke Gottes Spuren, sei aufgeweckt und auferweckt und hilf andern bei ihrer persönlichen Expedition - Gott!


Thema: G-O-T-T! Beschwör' Gott - bei Dir und Gott!

Donnerstag, 29. August 2019, 20:45 Uhr

Wann hast Du zuletzt ein paar Minuten mit Gott verbracht? Groß verabreden mit Gott brauchste Dich dafür nicht. Denn Gott – hat immer Zeit, ist – zeitlos, ewig, immer da. Kommt deshalb vor allem darauf an, dass Du Dir ein paar Minuten reservierst – in Deinem Terminkalender und Tagesablauf oder auch spontan: wie gesagt – Gott hat immer Zeit. Und dann – ruf' Gott! Wie sonst Deine Freundinnen, Kollegen, Kinder, Partner, damit sie zu Dir kommen. Ruf': "Gott!" – solange, bis Du merkst, ein bisschen wenigstens: jetzt ist Gott da. Oder mach's wie die Fans im Stadion. Beschwör' Gott wie Deinen Lieblingsverein: skandier' G-O-T-T, G-O-T-T, G-O-T-T. So lange, bis Du merkst: da ist Gott, Gott ist da. G-O-T-T, bis Du merkst: Gott war ja schon da, Du hast ihn nur übersehen. G-O-T-T – bis zwischen Dich und Gott kein Blatt Papier mehr passt, so dicht seid Ihr beieinander. G-O-T-T – nimm Dir die Zeit dafür und merk': You'll never walk alone – Du bist niemals, niemals alleine unterwegs. Gott ist immer da – bei Dir, für Dich. Oder – was glaubst Du?


Thema: Gott ist – wie Musik: Ohren auf!

Dienstag, 3. September 2019, 20:45 Uhr

Wann hast Du zuletzt ein paar Minuten mit Gott verbracht? Zuhause im Bett, unterwegs, im Auto, zu Fuß, mit der Bahn oder auf dem Fahrrad? Geht nicht? Aber Du hörst doch auch Musik unterwegs oder zuhause, oder? Und Gott – ist wie Musik. Musik, die Du auch nicht in den Arm nehmen kannst oder irgendwo hinhängen – nur hören. Denn was Du sehen kannst und in die Hand nehmen: mp3-Dateien, CDs, Audiofiles, Noten – das alles ist nicht Musik. Musik kannste nicht dingfest machen: Töne, Klänge, Rhythmus. Musik existiert immer nur im Augenblick, im Hier und Jetzt, in dem Moment, in dem sie erklingt. Eigentlich existiert alles nur so. Und dass Du eine Brücke schlagen kannst ein Jahr zurück oder zwei Tage nach vorne in die Zukunft – ist nur eine Konstruktion in Deinem Kopf, in Deinen Gedanken und in Deiner Vorstellung. Da - ist immer nur das Hier und Jetzt, das nackte Nun. Also – wenn Du mit Musik unterwegs sein kannst an allen Ecken und Enden und in allen möglichen Situationen, dann auch mit Gott. Ohren auf! Öffne Deine inneren Ohren für Gott – den Soundtrack Deines Lebens!


Thema: Da knistert's - Sechs in der Bibel!

Donnerstag, 5. September 2019, 20:45 Uhr

Wenn die Sechs auftaucht in der Bibel, dann knistert's und es wird spannend. Das geht gleich vorne los. Denn am sechsten Tag nach dem biblischen Schöpfungsbericht, nachdem Gott das komplette Universum eingerichtet hat mit allen Pflanzen und Tieren – schafft Gott den Menschen, sein eigenes Abbild, seine eigene Ikone. (Gen 1,24ff) Oder als im zweiten Buch Samuel wieder einmal eine Schlacht beschrieben wird Israeliten gegen Philister, taucht plötzlich ein Hüne auf auf Seiten der Philister mit sechs Fingern an jeder Hand und mit sechs Zehen an jedem Fuß. Doch Jonatan, ein Neffe König Davids, haut den Riesen furchtlos um. (2 Sam 21,20) Auf der berühmten Hochzeit in Kana verwandelt Jesus wie viele Krüge Wasser in allerbesten Wein? Genau – sechs Steinkrüge, das sind rund 600 Liter. (Joh 2,6) Und als Jesus hingerichtet wird am Kreuz, bricht plötzlich eine große Finsternis herein – ausgerechnet zur sechsten Stunde – also high noon, um zwölf Uhr. (Mk 15,33 par) So sorgt die Sechs in der Bibel für knisternde Spannung. Und wetten, dass Du noch viel mehr "sechsy" Erzählungen findest - in der Bibel?


Diözese Speyer
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon: 06232 102 0
Fax: 06232 102 300