A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Priester

Priester werden? Unmöglich! Wer soll das können: ehelos leben, gehorsam, immer verfügbar sein? Und das ein Leben lang. Wer weiß, wie der Beruf in ein paar Jahren aussehen wird? Ein paar einsame Mohikaner, allein auf verlorenem Posten? Als Priester leben? Unmöglich! Wie soll gerade ich das können, mit meinen Grenzen, mit meinen Unzulänglichkeiten?

Christus ruft, wen er will

Und doch ist Priestersein möglich. Weil „Christus ruft, wen er will. Und wen er ruft, den befähigt er auch“ (Johannes vom Kreuz). Weil er ihm alles gibt, was er braucht, um als Priester glücklich zu werden.

Priestersein ist möglich, weil Christus den nicht verlassen wird, der sich auf ihn verlässt. Darum ist es notwendig, dass ein Priester sich um ein intensives geistliches Leben müht, dass er in freundschaftlichem Kontakt bleibt mit Jesus Christus, auf ihn hört und mit ihm spricht im Gebet – allein und mit anderen zusammen -, seine Nähe sucht in der Meditation, ihn besser kennenlernt beim Lesen der Heiligen Schrift.

Priestersein ist möglich, weil Christus in eine Gemeinschaft ruft: in die Gemeinschaft mit dem Bischof und den anderen Priestern der Diözese (Presbyterium) und in die Gemeinschaft des Volkes Gottes, in die Gemeinschaft derer, mit denen zusammen er Christ und für die er Priester ist.

Anspruchsvoll und spannend

So vielseitig sich der Beruf auch darstellt: Ein Priester steht immer für Jesus Christus. Er ist für die Menschen ein Zeichen dafür, dass Gott nicht in seinem Himmel geblieben ist, sondern in seinem Sohn mitten unter uns lebt, uns liebt und will, dass wir glücklich werden. Darum verkündet der Priester die Frohe Botschaft, darum feiert er die Sakramente, vor allem die Sakramente der Eucharistie und der Versöhnung, und sammelt die Menschen um Jesus Christus, darum gibt er der Gemeinde Orientierung und Inspiration, darum ist er für alle da, die arm dran sind, hört zu und macht Mut. Priestersein: anspruchsvoll und spannend.

Die Fragen zu beantworten, ob einer zum Priester berufen ist, braucht Zeit. Ein Gespräch mit erfahrenen Menschen kann dabei helfen, die eigenen Gedanken zu ordnen und Orientierung für eine Entscheidung zu erhalten.

Verantwortliche für die Priesterausbildung in der Diözese Speyer

Regens Markus Magin
Priesterseminar St. German
Am Germansberg 60
67346 Speyer
Tel. 06232 60 300
E-Mail: regens@sankt-german-speyer.de

Ansprechpartner ist außerdem der Leiter der Beratungs- und Informationsstelle Berufe der Kirche, Pfarrer Ralf Feix.

Für die Personalbetreuung, Personaleinsatzvon Priestern in der Diözese Speyer ist zuständig:

Christine Lambrich, Ordinariatsdirektorin
Tel: 06232 102 152
Fax: 06232 102 150
E-Mail: personal@bistum-speyer.de

Anzeige

Anzeige