Donnerstag, 25. Juli 2019

Informationen aus einer Hand

 

Zum gemeinsamen Aktionstag für Menschen mit Migrationshintergrund laden verschiedene Träger von Beratungseinrichtungen für Zuwanderer am Dienstag, 20. August, von 10 bis 15 Uhr in Kaiserslautern auf dem Guimaraes-Platz 5 ein.

Kaiserslautern. Den Aktionstag gestalten gemeinsam das Akademische Bildungszentrum, das Caritas-Zentrum Kaiserslautern, der Internationale Bund sowie die Kreisverbände vom Deutschen Rote Kreuz für Kaiserslautern-Stadt und -Land. Die Beratungseinrichtungen für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienste möchten sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorstellen.

Die Besucher erwartet zum einen ein gemeinsamer Informationsstand der Gastgeber mit Infomaterial. Die Mitarbeiter der Beratungseinrichtungen stehen zudem gerne für Fragen zur Verfügung. An dem Infostand können sich Besucher auch ein Bild von der Vielfalt der Zuwanderer  machen: „Steckbriefe“, erstellt von Klienten der Beratungseinrichtungen, zeigen, seit wann die Zuwanderer in Deutschland sind, warum sie ihre Heimat verlassen haben, welchen Beruf und welche Hobbys haben - und vor allem, mit welchen Zielen und Wünschen sie sich auf den Weg gemacht haben. Die Steckbriefe zeigen auch, was die Menschen bisher unternommen haben, um ihrem Ziel näher zu kommen.

Für das leibliche Wohl der Besucher werden Frauen aus Syrien, Eritrea und Somalia sorgen. Sie werden auf dem Aktionstag selbst zubereitete Speisen anbieten.

Für die Kleinen wird es eine Spielecke mit Beschäftigungsangebote geben, während sich die Erwachsenen informieren.

Der Aktionstag richtet sich zudem auch an Ämter und Behörden wie das Jugendamt, dem Jobcenter und der Ausländerbehörde mit ihren Mitarbeitern.

Text/Foto: Caritas-Zentrum Kaiserslautern/Caritasverband für die Diözese Speyer