Donnerstag, 08. August 2019

Festgottesdienst mit Weihbischof Georgens in Bad Bergzabern

Seit 50 Jahren wird in Bad Bergzabern das "Fröhliche Kunterbunt" gefeiert. 

50 Jahre „Fröhliches Kunterbunt“ für soziale Projekte in Togo, Indien und Brasilien

Bad Bergzabern. Von Freitag, 9. August, bis Sonntag, 11. August, wird in Bad Bergzabern das „Fröhliche Kunterbunt“ (FBK) gefeiert. Mit ein Höhepunkt des diesjährigen FKB ist am 11. August der Festgottesdienst mit Weihbischof Otto Georgens. Beginn ist um 10 Uhr auf der Festmeile vor dem Schloss. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor „Sing mit“.

Vor 50 Jahren, am 7. September 1969, fand in Bad Bergzabern das erste Fröhliche Kunterbunt (FKB) statt. Hans-Erich Klein, seit 1980 Organisator des Festes, war auch schon 1969 Hauptakteur, als sich fast 30 junge Leute zusammentaten, um mit einem „kunterbunten“ Fest im Schlossinnenhof die damals anstehende Kirchenrenovierung finanziell zu unterstützen. Im Jahr darauf wiederholten sie das „Sommernachtsfest“ und schickten den Erlös ihrem ehemaligen Kaplan Anton „Toni“ Klug, der nach Togo in die Mission gegangen war. Seitdem unterstützt das FKB caritative Projekte in Togo. 1973 gründete die Bergzabernerin Ilona Kerth die „Indienhilfe Pater Franklin“. Ihre Projekte wurden ab 1975 vom FKB finanziell unterstützt. 1984 kamen die Projekte von Beate Kästle hinzu, die sich im Norden Brasiliens als Entwicklungshelferin um Kinder und Jugendliche kümmerte und ihnen Unterkunft, Schulbildung und Ausbildung vermittelte. Seit 1984 werden die FKB-Erlöse gedrittelt. 1990 wurde der Aktionskreis Fröhliches Kunterbunt als gemeinnütziger Verein gegründet, Vorsitzender ist seither ebenfalls Hans-Erich Klein.

In 50 Jahren FKB konnte nach Angaben des Vereins eine Fördersumme von 1.162.300 Euro für die Unterstützung der Projekte für Menschen in Togo, Indien und Brasilien zur Verfügung gestellt werden. Zu dem Jubiläum ist eine Festschrift erschienen, die über den Verein erworben werden kann.

Weitere Informationen:
https://www.fkb-bza.de/
https://www.facebook.com/FKB-Bad-Bergzabern-500102183819870/

Text: pilger-is/Foto: FKB