Freitag, 22. November 2019

Katholische Jugend erhält „Bambi“ in der Kategorie „unsere Zukunft“

In der Kategorie „unsere Zukunft“ wurde der BDKJ für seine 72-Stunden-Aktion mit einem Bambi ausgezeichnet. 

Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) wurde gestern mit dem Preis für die 72-Stunden-Aktion ausgezeichnet - Große Freude auch im BDKJ-Diözesanverband Speyer

Speyer. „Wir sind überwältigt einen „Bambi“ erhalten zu haben: Was für eine Ehre!“, freut sich Lena Schmidt, BDKJ-Diözesanvorsitzende im Bistum Speyer am Morgen nach der Preisverleihung des deutschen Medienpreises in Baden-Baden. Sie stellt die Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt, die im Mai 2019 an der 72-Stunden-Aktion im Bistum Speyer teilgenommen hatten. „Der Bambi geht vor allem an die, die sich in diesem Jahr aber auch bei den vergangenen Aktionen für andere eingesetzt haben. Sie gestalten mit ihrem Engagement aktiv unsere Zukunft und setzten ein wichtiges Zeichen in der Gesellschaft", lobte Schmidt. Das goldene Reh, den Preis in der Kategorie „unsere Zukunft“, hatten gestern Jugendliche aus dem Erzbistum Freiburg entgegengenommen, aus dem die Idee für die 72-Stunden-Aktion ursprünglich stammt.

Vom 23. bis 26. Mai 2019 hatten über 3.300 junge Menschen in 109 soziale, politische und ökologische Projekten alleine im Bistum Speyer der bundesweit größten Sozialaktion ein Gesicht verliehen. Insgesamt beteiligten sich schätzungsweise über 160.000 Menschen aller Generationen in ganz Deutschland. Das Motto lautete „Uns schickt der Himmel.“

Text/Foto: BDKJ