Freitag, 15. Januar 2016

„Feierabendmesse“ und „Feierabendgespräch“ zu „Laudato si'

 

Veranstaltungen im Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg

Waldfischbach-Burgalben. Am Donnerstag, dem 21. Januar, findet im Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg das vierte „Feierabendgespräch“ zur Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus, „Laudato si'“, statt. Treffpunkt ist um 20 Uhr im Wallfahrtshof.

„Laudato si`“ ist das erste Lehrschreiben eines Papstes zu globalen Umweltfragen und hat weit über die Kirche hinaus breite Zustimmung in Wirtschaft und Politik, aber auch scharfe Kritik gefunden. Franziskus hat dieses Schreiben mit den ersten Worten des Sonnengesangs von Franz von Assisi betitelt.

Beim vierten Treffen, das bis 21:30 Uhr dauert, steht das dritte Kapitel im Mittelpunkt, in dem der Papst die „menschliche Wurzel der ökologischen Krise“ beschreibt. An den folgenden Abenden, die bis März jeweils am dritten Donnerstag im Monat stattfinden und auch einzeln besucht werden können, wird der Gesprächskreis „für Wissensdurstige und Diskussionsfreudige“ unter Leitung von Pfarrer Volker Sehy weitere Kapitel des Schreibens lesen und nach den Konsequenzen für das eigene Handeln befragen.

Vor dem Gesprächskreis beginnt um 19 Uhr in der Rosenberger Gnadenkapelle (Waldfischbach-Burgalben) die monatliche „Feierabendmesse“. Sie ist geprägt durch Gesänge aus Taizé und einen Impuls für den Alltag. Laut Pfarrer Sehy, der dem Gottesdienst vorsteht, ist er besonders für Menschen gedacht, die in Familie und Beruf stehen und sich am Abend eine Auszeit nehmen möchten: für sich - und für Gott.

Text: Maria Rosenberg