Montag, 11. Januar 2016

Einführung in die Misereor-Fastenaktion 2016

 

Informationsveranstaltungen in Neustadt und Homburg/Saar

Neustadt/Homburg. Zur Einführung in die diesjährige Fastenaktion des katholischen Hilfswerkes Misereor laden das Referat für weltkirchliche Aufgaben im Bistum Speyer und die Katholischen Erwachsenenbildung zu zwei Veranstaltungen ein. Dr. Monika Bossung-Winkler, Lehrerin, und der Umweltbeauftragte des Bistums Speyer, Steffen Glombitza, werden am Samstag, 16. Januar im Herz-Jesu-Kloster in Neustadt und am Samstag, 30. Januar im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg einen Überblick über die Hintergründe der Aktion, über die Materialien und Tipps für die Umsetzung vor Ort geben. Die Informationstage finden jeweils von 10 bis 16 Uhr statt.

Die Fastenaktion steht in diesem Jahr unter dem Leitwort „Das Recht ströme wie Wasser“. Zwei Partnerorganisationen von Misereor aus Brasilien werden als Beispiel für den Kampf um Recht und Gerechtigkeit für arme Menschen in dem südamerikanischen Land vorgestellt. Das Centro Gaspar Garcia de Direitos Humanos (CGG) kämpft in der Stadt Sao Paulo besonders für das Recht auf menschenwürdiges Wohnen für ärmere Bevölkerungsschichten und die Landpastoral (CPT) im Bistum Itaituba engagiert sich für das Recht auf Wohnen und kulturelle Selbstbestimmung des indigenen Volkes der Munduruku und der Menschen, die am und von dem Fluss Tapajos leben. Durch einen geplanten Staudammbau wird ihre Existenz bedroht.

Anmeldungen zu den Informationsveranstaltungen bei: Referat Weltkirche, Edith-Stein-Platz 5, 67346 Speyer, Tel. 0 62 32 / 102-365, E-Mail: christoph.fuhrbach@bistum-speyer.de

Text: Referat Weltkirche / Foto: Misereorchristoph.fuhrbach@bistum-speyer.de