Dienstag, 03. Dezember 2019

Orgelmatinee in der Seminarkirche

Kilian Homburg 

Kilian Homburg spielt am Zweiten Advent an der historischen Vowels-Orgel

Speyer. In der Reihe 'VIERTEL VOR ELF' lädt das Priesterseminar St. German zur letzten Orgelmatinee in diesem Jahr am Sonntag, 8. Dezember um 10.45 Uhr in die Seminarkirche St. German ein. Die historische Vowels-Orgel aus England wird dann unter dem Motto 'alte Orgel - junge Künstler' von dem jungen Organisten Kilian Homburg (* 2000) aus Bonn gespielt.

Homburg studiert seit Oktober 2018 Kirchenmusik bei Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Bis dahin erhielt er Unterricht beim Bonner Regional- und Münsterkantor Markus Karas. Er ist mehrfacher Bundespreisträger Jugend Musiziert, Gewinner des Nachwuchspreises beim 7. Joseph-Gabler-Orgelwettbewerb 2018, Gewinner des Bachpreises beim Northern Ireland International Organ Competition 2019, wo er ebenfalls ein „highly commanded“ erhielt, sowie seit 2019 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Neben einer aktiven Konzerttätigkeit besuchte er bereits Meisterkurse unter anderem bei Jörg Halubek, Paul Jacobs, Ben van Oosten, Daniel Roth, Luca Scandali und Martin Sander.

In der Adventsmatinee wird Homburg Werke des großen Meisters der barocken Orgelkunst Johann Sebastian Bach und von Felix Mendelssohn-Bartholdy, der als deutscher Romantiker die englische Orgelmusik des 19. Jahrhunderts wesentlich geprägt hat, zu Gehör bringen.

Foto: privat