Dienstag, 21. Januar 2020

(Un)bequeme Demokratie

 

AKH-Wintertreffen vom 17. bis zum 19. Januar 2020 in Speyer mit hoher Beteiligung aus dem gesamten Bundesgebiet

Speyer. Alljährlich veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Hochschulgemeinden Deutschlands (AKH) Mitte Januar ein Wintertreffen, immer in einer anderen Diözese. In diesem Jahr versammelten sich ca. 50 Studierende in Speyer unter dem Titel „(Un)bequeme Demokratie“.

Nachdem am Freitagabend die Teilnehmer seitens des Bistums von Ordinariatsdirektorin Dr. Kreusch begrüßt wurden, die in ihrem kurzen Grußwort unter anderem  die Bedeutung der Hochschulpastoral hervorhob, begaben sich alle auf eine ganz besondere ‚spirituelle Reise‘. Angekommen am Speyerer Dom wurden sie von Domdekan und Domkustos Dr. Kohl begrüßt. Nach einer Einführung zur Entstehung und der Geschichte der Kathedrale, führte er die Gruppe in den Dom und erläuterte auf sehr kenntnisreiche Weise dessen zugrundeliegende spirituelle Idee. Ein Höhepunkt dieser Führung war dabei sicherlich, den Klang der Domorgel zu erleben, die Dr. Kohl selbst spielte. Das abschließende gemeinsame Abendgebet im Dom beendete das offizielle Programm des Freitagabends und rundete ihn sehr gelungen ab.

Am Samstag ging es zuerst zur Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften (DUV), wo alle von dortigen Studierenden und Prof. Dr. Stefan Fisch willkommen geheißen wurden. Nach einigen einführenden Worten über die Hochschule, welche die einzige post-univärsitäre Universität in Deutschland ist, gab Prof. Fisch einen profunden Einblick in die Entstehung und ideengeschichtliche (Nach)Wirkung des Hambacher Festes von 1832. Dann ging es hinauf zum Hambacher Schloss. Dort angekommen, begeisterte als erstes die grandiose Aussicht über die Rheinebene. Die anstehende Führung erfolgte in zwei Gruppen, wozu auch zwei workshops zur Auswahl standen: ‚Das politisches Lied im 19. Jahrhundert‘ bzw. ‚Die politische Karikatur im Wandel der Zeit‘. Nächste Station war der  ‚Weincampus‘ bei Neustadt. Die Begrüßung dort übernahm Prof. Dr. Durner, der nicht nur eine sehr informative Einführung zum Weincampus und dem modernen Weinbau gab, sondern auch Wissenswertes zum Wein bei einer ausführlichen Weinprobe in der Probierstube des angeschlossenen Staatsweingutes bot.

Am Sonntag ging es zum Speyrer Priesterseminar. Dort fand zunächst eine Diskussions- und Gesprächsrunde mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann statt, bevor anschließend gemeinsam in der Hauskapelle mit dem Bischof ein Gottesdienst gefeiert wurde. Das von allen Katholischen Hochschulgemeinden (KHGn) des Bistums Speyer von den hauptamtlichen Seelsorgern vorbereitete Wintertreffen (KHG Speyer: Luise Gründer; KHG Landau mit Germersheim: Nico Körber; KHG Kaiserslautern mit Homburg: Guido König und Stefan Seckinger) sieht sich auch als Werbung für  Studierende, ihr jeweilige Hochschulgemeinde vor Ort kennenzulernen und mitzumachen. 

Text: Richard Hübner/Foto: Guido König