Donnerstag, 06. Februar 2020

Caritas-Kollekte für Not- und Katastrophenhilfe

 

Der Caritasverband für die Diözese Speyer ruft am Sonntag, 16. Februar 2020, zu Spenden für die Arbeit von Caritas international auf

Speyer. Am Sonntag, 16. Februar 2020, findet in der Diözese Speyer die erste Kollekte des Jahres des Caritasverbandes in den katholischen Gottesdiensten der Diözese Speyer statt. Die Kollekte ist der internationalen Not- und Katastrophenhilfe gewidmet.

Mit den Spenden aus dieser Kollekte unterstützt der Caritasverband Speyer die Arbeit von Caritas international, dem Hilfswerk der deutschen Caritas. Caritas International  leistet Unterstützung und Hilfe in Katastrophen- und Krisengebieten. Weltweit nehmen Naturkatastrophen - nicht zuletzt infolge des Klimawandels - zu. Damit wachsen auch die Herausforderungen für Caritas international, etwa während der langen Dürre in Ostafrika und nach dem Hurrikan in Haiti. Gleichzeitig ist auch die Zahl der Kriege und Bürgerkriege in den vergangenen zehn Jahren wieder gestiegen. Dabei eskaliert die Gewalt in Ländern wie Syrien, Somalia, Südsudan oder Jemen nicht nur zwischen den verfeindeten Gruppen, sondern immer häufiger gegen die Zivilbevölkerung und unabhängige Helfer. So bleibt vielen Menschen nur die Flucht. Vor dem Hintergrund dieser alarmierenden Entwicklungen wächst die Notwendigkeit,  schnell, nachhaltig und wirksam humanitäre Hilfe zu leisten.

Um Caritas international weiterhin unterstützen zu können, benötigt der Caritasverband Speyer die Hilfe vieler Spender: Sie können mit ihrer Spende  Menschen, die in Not- und Katastrophengebieten leben und nur noch wenig Hoffnung haben, unterstützen, damit sie wieder eine Zukunft haben.

Spendenkonto
Liga-Bank Regensburg
IBAN DE89 7509 0300 0000 0444 40
BIC GENODEF1M05
Stichwort: Kollekte Frühjahr 2020

Im vergangenen Jahr wurden bei der Kollekte für die Not- und Katastrophenhilfe im Bistum Speyer rund 48.600 Euro gespendet.

Text: Caritasverband für die Diözese Speyer/Foto: Michael Brücker/Caritas International