Mittwoch, 18. März 2020

Glückwünsche für den Weihbischof

 

Speyer. In einem persönlichen Brief hat der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann Weihbischof Otto Georgens zum 25-jährigen Bischofsjubiläum gratuliert und ihm „für seinen vielfältigen, mit unermüdlichem Einsatz geleisteten Dienst für unsere Diözese“ gedankt.

Bis heute sei Weihbischof Georgens, langjähriger Bischofsvikar für die Caritasarbeit und Vorsitzender des Caritasverbandes der Diözese, die gelebte Caritas ein großes Anliegen. Das zeige sich auch bei seinem persönlichen Einsatz für Menschen mit Behinderungen. Als Bischofsvikar für die Weltkirche „bereichert er immer wieder fruchtbar durch Impulse aus der Weltkirche die pastoralen Prozesse in unserer Diözese“, schreibt Bischof Wiesemann. Als Bischofsvikar für die Orden kümmere er sich zudem um die vielfältigen Ordensgemeinschaften in der Diözese. In seinem Schreiben weist Bischof Wiesemann außerdem darauf hin, dass Weihbischof Georgens nach dem Amtsverzicht von Bischof Dr. Anton Schlembach in der Zeit der Bischofsvakanz die Aufgabe des Diözesanadministrators übernommen hatte. Georgens stehe als Dompropst dem Domkapitel vor und setze sich mit dem Domkapitel für die Belange des Domes ein.

„Seine lebensfrohe und bodenständige Art als Sohn eines Pfälzer Winzers macht ihn weit über unser Bistum hinaus beliebt“, schreibt Bischof Wiesemann und betont: „Ich bin froh und dankbar, Weihbischof Otto Georgens auch in den kommenden Jahren an meiner Seite als Weihbischof zu wissen und wünsche ihm von Herzen Gottes Segen, Gesundheit und gerade auch in diesen herausfordernden Zeiten die Freude am Herrn, die unsere Stärke ist (vgl. Neh 8,10).“

E-Mail-Adresse für Glückwünsche an Weihbischof Otto Georgens:

 weihbischof@bistum-speyer.de

Livestream des Dank-Gottesdienstes am 25. März 2020