Montag, 03. August 2020

Informationen für Eltern und ErzieherInnen

Foto: Fotolia 

Aufnahme des Regelbetriebs zum 01.08.2020

Mit dem 1. August 2020 wird in den Katholischen Kindertageseinrichtungen im rheinland-pfälzischen und im saarländischen Teil der Diözese der Regelbetrieb aufgenommen.

Sollten Kindertageseinrichtungen zu diesem Zeitpunkt noch ihre Sommerschließzeit haben, gilt die Aufnahme des Regelbetriebs nach dem Ende der Schließzeit.

Das bedeutet für Sie, dass der Betrieb der Kindertageseinrichtungen ab diesem Zeitpunkt gemäß den geltenden gesetzlichen Vorgaben erfolgen wird - jedoch immer unter Beachtung der aktuellen Verordnungen und des regionalen Infektionsgeschehens.  

Für die Kinder gelten die vereinbarten Betreuungszeiten. Ebenso sind die Elternbeiträge entsprechend zu entrichten.

Wir bitten alle, darauf zu achten, dass Personen mit Krankheitsanzeichen (z.B. Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchsinn, Gliederschmerzen, Durchfall) zu Hause bleiben bzw. die Einrichtung verlassen.

Bei Kindern mit o.g. Symptomen ist die Leitung der Kindertageseinrichtung berechtigt, die Kinder zu isolieren und die Eltern zu informieren, um die Kinder abholen zu lassen.

Der Nachweis einer ärztlichen Unbedenklichkeit ist möglich.

Wichtig ist es, innerhalb der Kindertageseinrichtung auf die Einhaltung Hygienevorschriften zu achten. Dazu gehört auch das Tragen eines Mundschutzes bei der Bring- und Abholsituation durch die Eltern.

Für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis, wenn es teilweise noch zu Einschränkungen kommen muss, danken wir Ihnen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre Kita, Ihre Regionalverwaltung oder rv-kita@bistum-speyer.de oder 06232 – 102-541

Alle Informationen zu den Kindertagesstätten im Bistum Speyer findet man hier:

https://www.bistum-speyer.de/erziehung-schule-bildung/kindertagesstaetten/