Mittwoch, 09. März 2016

Musical über Karl Leisner: "Frei?!"

 

Pfarrei Hl. Anna Edenkoben lädt zur Veranstaltungen mit der Gemeinschaft Emmanuel am 11. und 12. März ein

Edesheim. Die Gemeinschaft Emmanuel, eine katholische Missionsbewegung aus Altötting, in der zur Zeit 18 junge Menschen aus aller Welt ihren Glauben teilen und mithilfe der Musik Wege der Glaubensverkündigung suchen, führen am Samstag, 12. März, um 20 Uhr in der Gemeindehalle in Edesheim ein Musical über das Leben von Karl Leisner auf.

Der im KZ Dachau heimlich geweihte Priester Karl Leisner hatte sich Anfang des 20. Jahrhunderts für die katholische Jugendarbeit eingesetzt, um dem Geschrei der Nazis etwas entgegen zu setzen. Leisner war der einzige, der jemals in einem Konzentrationslager die Priesterweihe empfing. Seine Primizfeier am 26. Dezember 1944 blieb die einzige heilige Messe, die Leisner feierte. Als das Lager am 29. April 1945 befreit wurde, war Karl Leisner so krank, dass er ins Tuberkulose-Sanatorium Planegg bei München eingeliefert wurde. Wenige Monate später verstarb er an den Folgen seiner Krankheit.

Eintrittskarten zum Preis von 10,00 € (für Erwachsene) und 7,00 € (für Kinder und Jugendliche), Gruppenermäßigung von 1,00 € (ab 9 Personen) können in den Katholischen Pfarrbüros Edenkoben, Luitpoldstraße 26, Tel: 06323/4279 und Burrweiler, Weinstraße 3, Tel: 06345/3610 oder an der Abendkasse erworben werden.

Die Gemeinschaft Emmanuel lädt zusammen mit der Pfarrei Hl. Anna Edenkoben für Freitag 11. März ab 19.30 Uhr zu einem „Abend der Barmherzigkeit“ in der Kath. Pfarrkirche St. Ludwig in Edenkoben ein. Bei Musik und Impulsen in einer ganz besonderen Atmosphäre können Besucherinnen und Besucher Zeit für Gebet und eine persönliche Vorbereitung auf Ostern, in der auch der Empfang des Sakrament der Versöhnung angeboten wird.

Text/Plakat: Pfarrei Hl. Anna