Freitag, 15. April 2016

Weihbischof Georgens nimmt an Adalbertfest in Gniezno teil

Weihbischof Otto Georgens 

Speyerer Partnerstadt feiert Jubiläum „1050 Jahre Taufe Polens“

Speyer/Gniezno. Weihbischof Otto Georgens wird als Vertreter des Bistums Speyer am 23./24. April am Adalbertfest und der Feier zum Jubiläum „1050 Jahre Taufe Polens“, dem Gedenken an die Christianisierung des Landes, in der Speyerer Partnerstadt Gniezno (Gnesen) teilnehmen. Zu den Feierlichkeiten zu Ehren des Hauptpatrons von Polen und Gnesen werden der polnische Episkopat sowie weitere Gäste erwartet. Weihbischof Georgens wird unter anderem an der Pontifikalvesper und der Prozession mit Reliquien des heiligen Adalbert am Abend des 23. April teilnehmen. Am 24. April wird der Weihbischof beim Pontifikalamt im Gnesener Dom, das Erzbischof Stanislaw Gadecki, Vorsitzender der polnischen Bischofskonferenz, leitet, konzelebrieren.

Die Städtepartnerschaft zwischen Gnesen und Speyer, die seit 1992 besteht, war von Anfang an auf der kirchlichen Ebene mitgetragen worden. So feierte Bischof em. Dr. Anton Schlembach mehrfach das Adalbertfest mit, das in Polen alljährlich ein nationales Ereignis ist. Vertreter des polnischen Bistums waren mehrfach zu Gast in Speyer. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann nahm 2013 am Adalbertfest in Gnesen teil.

Text: is