Freitag, 15. Juli 2016

Kirchenstatistik für das Jahr 2015 veröffentlicht

 

Entwicklung bei Kirchenaustritten hat sich etwas abgeschwächt - Viele Sakramente auf Vorjahresniveau

Speyer. Die 27 deutschen Diözesen und die Deutsche Bischofskonferenz haben die aktuelle Kirchenstatistik für das Jahr 2015 veröffentlicht. Demnach machen die Katholiken in Deutschland 29 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. Erstmals seit mehreren Jahren ist die Zahl der Taufen bundesweit leicht gestiegen, ebenso die Zahl der Trauungen. Bei den anderen Sakramenten sind leichte Rückgänge zu verzeichnen. Die Die Zahl der Kirchenaustritte ist gegenüber dem Vorjahr gesunken. „Die Statistik 2015 zeigt, dass die Kirche in Deutschland nach wie vor eine starke Kraft ist, deren Botschaft gehört und angenommen wird“, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx.

Das Bistum Speyer zählte im Jahr 2015 rund 545.000 Katholiken. Der Anteil der regelmäßigen Gottesdienstbesucher betrug rund 8,5 Prozent. Die Zahl der Taufen, der Trauungen und der Bestattungen liegen etwa auf dem Vorjahresniveau. Rückgänge sind bei den Zahlen für die Erstkommunion und die Firmungen zu verzeichnen. Die Entwicklung bei den Austritten hat sich etwas abgeschwächt. Im Jahr 2015 haben rund 4.500 Katholiken ihren Austritt aus der Kirche erklärt, rund 1.000 weniger als im Jahr zuvor.

Weitere Informationen:

http://www.bistum-speyer.de/bistum-speyer/zahlen-und-statistik/

www.dbk.de

 

Text: is / Bild: Fotolia