Mittwoch, 03. August 2016

„Kleines Wallfahrtsfest“ auf Maria Rosenberg

Darstellung der Himmelfahrt Mariens im Wallfahrtshof (Karl Heinrich Emanuel) 

Westpfälzer Pilgerstätte lädt am 14./15. August ein

Waldfischbach-Burgalben. Das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel (Mariä Himmelfahrt) am 15. August wird im Wallfahrtsort Maria Rosenberg (Waldfischbach-Burgalben) mit feierlichen Gottesdiensten begangen.

Das in der Westpfälzer Pilgerstätte sogenannte „Kleine Wallfahrtsfest“ beginnt bereits am Vorabend, am Sonntag, dem 14. August. Um 14:00 Uhr treffen sich Interessierte, um unter der Anleitung von Heidrun Johne-Allmoslöchner einen „Würzwisch“ aus Blumen und Heilpflanzen zu sammeln und zu binden (Anmeldung unter info@maria-rosenberg.de bzw. 06333 923 200). Um 19:00 Uhr werden die Kräuter im Rahmen der Festtagsmesse gesegnet; ihr steht Pfarrer Marco Richtscheid (Maikammer) vor. Die stimmungsvolle Lichterprozession zur Lourdesgrotte beschließt den Abend. Am Montag, dem 15. August, feiert um 10:00 Uhr der Herxheimer Neupriester Dominik Rieder auf dem Rosenberg seine Nachprimiz, an deren Ende er allen, die es wünschen, den Einzelsegen spenden wird. Sowohl am Abend als auch am Tag selbst haben die Pilgerinnen und Pilger im Anschluss an die Gottesdienste Gelegenheit, sich unter den Arkaden bei Rosenberger Spezialitäten zu stärken. Um 14:00 Uhr wird am Montag an der Lourdesgrotte eine Marienandacht gehalten. Mit dem Abendlob um 16:00 Uhr in der Gnadenkapelle schließt das „Kleine Rosenberger Wallfahrtsfest“.

Text: Maria Rosenberg / Foto: Stefan Weigand