A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Donnerstag, 27. Oktober 2016

Orgelabend mit Münchener Organist im Dom zu Speyer

Martin Welzel 

Speyer. Am 30. Oktober wird um 20 Uhr der Reigen der Orgelkonzerte im Kaiser- und Mariendom zu Speyer fortgesetzt. Dann allerdings wird nicht wie ursprünglich vorgesehen Domorganist Thomas Sauer aus Berlin an den Tasten der Speyerer Domorgel sitzen, sondern der in München beheimatete Konzertorganist Martin Welzel, der für seinen erkrankten Kollegen kurzfristig eingesprungen ist. Gleich zu Beginn, und passend zum Vorabend des Reformationstags, eröffnet der international arrivierte Organist seinen Konzertabend mit einem Paukenschlag: der „Phantasie für Orgel über den Choral „Ein‘ feste Burg ist unser Gott“ von Max Reger, dessen 100. Todestag durch die zyklische Wiedergabe seiner sieben Choralphantasien im Laufe des diesjährigen Orgelzyklus besonders gewürdigt wird. Des Weiteren erklingt das Ricercar aus dem musikalischen Opfer von Johann Sebastian Bach sowie Werke von Jean Langlais, Frank Bridge, Simon Preston, Gerre Hancock und George Baker. Wenngleich die letztgenannten Komponisten nicht den Bekanntheitsgrad eines Bach oder Reger vorweisen können, so versprechen sie der Zuhörerschaft ein hohes Maß an Unterhaltung.

Zu seiner Person und über die Musik der Komponisten informiert der Interpret in einer dem Konzert vorausgehenden Gesprächsrunde ab 19 Uhr im Haus der Kirchenmusik (Hasenpfuhlstraße 33b, fünf Minuten Fußweg vom Dom). Moderiert von Domorganist Markus Eichenlaub und dem Jounalisten Dr. Klaus Gaßner stellt sich Dr. Martin Welzel ebenso den Fragen der Konzertbesucher.

Martin Welzel erhielt seine musikalische Ausbildung in Bremen und studierte an der Hochschule für Musik in Saarbrücken, wo Daniel Roth und Wolfgang Rübsam zu seinen wichtigsten Lehrern zählten. Nach weiterführenden Orgelstudien (Konzertreife und Solistendiplom) in Saarbrücken schloss sich ein vierjähriges Auslandsstudium an der University of Washington in Seattle (USA) an, wo er 2005 mit einer Dissertation über Jeanne Demessieux zum Doctor of Musical Arts promovierte. Als Solist trat er in Deutschland in zahlreichen Domkirchen, sowie in Finnland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Schweiz und den USA auf. Lehraufträge führten ihn an die Hochschule für Musik nach Saarbrücken und an die Ludwig-Maximilians-Universität in München. 2004 gründete er mit Alexandra Kertz-Welzel das Emerald City Duo, das sich dem Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts für Orgel und Klavier widmet. Für Naxos hat er drei CDs mit Orgelwerken von Max Reger im Dom zu Trier eingespielt.

Bei freier Platzwahl beträgt der Eintritt an der Abendkasse, die ab 19.15 Uhr öffnet, 12,00 € (ermäßigt 5,00 €). Der Eintritt zur Gesprächsrunde „Praeludium“ ist frei. Karten sind im Vorverkauf bei ticketservice@rheinpfalz.de, bei reservix.de oder bei der Tourist-Information der Stadt Speyer (Tel.: 06232/142392) erhältlich.

Text: Dommusik

Anzeige

Anzeige