Montag, 30. Januar 2017

Einführung in die Misereor-Fastenaktion 2017

 

Informationsveranstaltung zu "Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen" am 11. Februar in Neustadt/Weinstr.

Neustadt. Zur Einführung in die diesjährige Fastenaktion des katholischen Hilfswerkes Misereor laden das Referat für weltkirchliche Aufgaben im Bistum Speyer und die Katholischen Erwachsenenbildung zu einer Veranstaltungen am Samstag, 11. Februar, ein. Manuel Barale, Referent für Globales Lernen und Weltkirche in der Erzdiözese Freiburg, wird die Aktion, die in diesem Jahr unter dem Leitwort "Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen" steht, vorstellen und Tipps für die Umsetzung vor Ort geben. Der Informationstag findet von 10 bis 16 Uhr im Pfarrheim St. Pius in Neustadt/Weinstr. (Max-Slevogt-Str.1) statt.

Im Mittelpunkt der Misereor-Fastenaktion 2017 stehen Menschen, die in dem afrikanischen Land Burkina Faso, am Rande der Sahelzone, ideenreich und mit neuen Methoden höhere Einkommen erwirtschaften und damit die Ernährung und Versorgung für sich und ihre Familien sicherstellen. Trotz schwieriger klimatischer Bedingungen erschließen sich zum Beispiel Frauen eine neue Einnahmequelle durch den Aufbau von dörflichen Mini-Molkereien und Viehhirten entwickeln pflanzliche Medikamente, um erkrankte Tiere zu heilen.

Bei der Einführungsveranstaltung stellt Manuel Barale einige dieser Projekte vor und gibt Erklärungen zu dem neuen Hungertuch unter dem Titel „Ich bin, weil du bist“.

Anmeldungen zu der Einführungsveranstaltung (bis 7. Februar) bei: 
Christoph Fuhrbach, Referat Weltkirche
Edith-Stein-Platz 5
67346 Speyer
Tel. 0 62 32 / 102-365
E-Mail: christoph.fuhrbach@bistum-speyer.de

Weitere Informationen zu der Fastenaktion:www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/