A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Montag, 27. April 2015

Kirche trifft Kunst und Architektur

Künstlergespräch und Indienstnahme des Kirchenpavillons auf der Landesgartenschau

Pavillon mit Altar 

Landau (27.04.2015). Der Kirchenpavillon ist das „Herzstück“ des ökumenischen Kirchenauftritts auf der Landesgartenschau Landau (LGS) und inzwischen eins der meist fotografierten Objekte, hat die evangelische Projektleiterin Mechthild Werner nach der ersten Publikumswoche erklärt. Werner wird ein Künstlergespräch mit den Architekten Dirk Bayer und Andrea Uhrig sowie der Bildhauerin Madeleine Dietz moderieren, das am 2. Mai um 11 Uhr, im Kirchenpavillon stattfinden wird. Im Mittelpunkt stehe die Entstehung der Kirche auf der LGS, sagte Werner.

Lang, leicht und licht wirkt die Lamellenstruktur des Kirchenpavillons, der auf der hinteren Landschaftsachse der LGS nahe beim Aussichtsturm errichtet wurde. Er ist aus Douglasienholz, einem heimischen Forstbaum erbaut, zu allen Seiten hin offen und über dem Altarraum mit einer kreisrunden Öffnung gen Himmel versehen. Das Baukonzept des Architekturbüros „bayer I uhrig, Architekten BDA“ aus Kaiserslautern ist innovativ und nachhaltig. Die Statik sei ebenso herausfordernd gewesen wie die Umsetzung, berichten die Architekten, die sich wiederholt mit kirchlichen und liturgischen Räumen auseinandersetzten.

Die künstlerische Ausgestaltung des kirchlichen Raumes übernahm die Godramsteiner Bildhauerin Madeleine Dietz. Sie ergänzte den schlichten Kirchbau um die liturgischen Einrichtungsgegenstände Altar, Ambo sowie Taufschale und –sockel. In ihre stählernen Grundfeste baute Madeleine Dietz auch Bruchstücke vom ehemaligen Kasernengelände mit ein, wie Ziegelsteine und Sandsteine. Die Künstlerin freut sich besonders, dass „nun sogar in meinem Heimatort ein Stück meiner Kirchenkunst zu sehen ist“, mit der sie sonst auch weltweit vertreten ist.

Wie ist die Kirche im Garten entstanden, warum so und nicht anders? Auch der für das Kirchbau-Projekt verantwortliche Oberkirchenrat Manfred Sutter sowie die Referentin für Kunst und Kirche der Evangelischen Kirche der Pfalz, Birgit Weindl, die dem Kirchbau-Team beratend zur Seite stand, werden die Fragen erörtern. Mit dabei ist Heinrich Werner Ochs, dessen Baufirma den Bau umsetzte. Im Anschluss an das Künstlergespräch wird die „Kirche im Grünen“ um 12 Uhr mit einem Segensgebet offiziell in Dienst genommen.

Hinweis: Unter dem Motto „himmelgrün“ bieten vom 17.4. bis 18.10. das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) auf der Landesgartenschau Landau ein umfangreiches kirchliches und kulturelles Programm rund um den Kirchenpavillon. Infos zu Schwerpunkten und Höhepunkten, aktuelle Termine und mehr finden Sie hier:

www.himmelgruen-landau.de

www.lgs-landau.de

www.facebook.com/Kirche.LGS.Landau

Text: is/lk

Anzeige

Anzeige