A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Donnerstag, 10. August 2017

„Präzis, prägnant, poetisch“

Rosenberger Feierabendgespräch zur neuen Einheitsübersetzung

Geistliches Zentrum Maria Rosenberg 

Waldfischbach-Burgalben. Am Donnerstag, dem 17. August 2017, findet im Wallfahrtshof des Geistlichen Zentrums Maria Rosenberg das erste „Feierabendgespräch“ nach der Sommerpause statt. Treffpunkt ist um 20:00 Uhr im Wallfahrtshof. Unter dem Titel „Präzis, prägnant, poetisch“ steht die überarbeitete Einheitsübersetzung der Bibel im Mittelpunkt des Gesprächskreises „für Wissensdurstige und Diskussionsfreudige“.

Zu Beginn wird Religionslehrer Frank Bodesohn die Geschichte und die Grundsätze der Revisionsarbeiten skizzieren. Danach wird Pfarrer Volker Sehy anhand ausgewählter Bibeltexte die Veränderungen vorstellen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch kommen. „Die neue Übertragung ist ein echter Fortschritt gegenüber der fast vier Jahrzehnte in Gottesdienst und Schule gebräuchlichen Version“, so Pfarrer Sehy. „Sie ist näher am hebräischen und griechischen Original, treffsicherer in den Formulierungen und sprachlich schöner. Sie kann Lust machen, sich neu mit dem ‚Buch der Bücher‘ zu beschäftigen.“ Exemplare der Einheitsübersetzung können an dem Abend käuflich erworben werden.

Vor dem Gesprächskreis beginnt um 19:00 Uhr in der Rosenberger Kapelle die monatliche „Feierabendmesse“. Sie ist geprägt durch die meditativen Gesänge aus Taizé, durch viel Stille und einen Impuls für den Alltag. Laut Pfarrer Sehy, der dem Gottesdienst vorsteht, ist er besonders für Menschen gedacht, die in Familie und Beruf stehen und sich am Abend eine Auszeit nehmen möchten: für sich - und für Gott.

Text: Maria Rosenberg

Anzeige

Anzeige