A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Donnerstag, 10. August 2017

Junge Europäer bringen am Dom „Steine zum Sprechen“

Spontan und kostenlos laden ARC-Domführer zum Erkunden der Kathedrale und UNESCO-Welterbestätte ein

Die ARC-Domführer (v.l.n.r.): Pierre Fabry (Frankreich), Katharina Scholz (Deutschland), Mathijs Zoeter (Niederlande) und Travis LaCouter (USA). 

Speyer. Vom 12. bis zum 27. August erwartet die Besucher des Doms in Speyer ein besonderes Angebot: Pierre Fabry aus Frankreich, Travis La Couter aus den USA, Katharina Scholz aus Deutschland und Mathijs Zoeter aus den Niederlanden bieten kostenlos und spontan Domführungen in ihrer jeweiligen Landessprache an. Sie sind damit Teil eines Projekts der ökumenischen Organisation ARC. Diese entsendet junge Leute aus ganz Europa an bedeutende Kirchen, um mit dem Projekt für ein internationales und überkonfessionelles Miteinander zu werben. Der Dom zu Speyer unterstützt das Projekt bereits seit vielen Jahren. 

„Die Anwesenheit der ARC-Teilnehmer ist für uns und unsere Besucher immer eine besondere Bereicherung“, so Bastian Hoffmann, Leiter des Dom-Besuchermanagements. „Es ist schon toll, wenn man aus dem Ausland nach Speyer kommt und dort in seiner Muttersprache begrüßt wird.“

2017 bieten vier junge Europäer Führungen in deutscher, englischer, französischer und niederländischer Sprache an. Am Dom wollen sie, gemäß dem Motto der Organisation ARC, „Steine zum Sprechen bringen“. Ziel ist es, in der Begegnung mit den Besuchern die spirituellen und historischen Dimensionen des beinahe 1000jährigen Bauwerks erlebbar machen. 

Das Angebot besteht täglich außer mittwochs, jeweils von 10 bis 12:30 Uhr und 14:30 bis 17:30 Uhr, sonntags nach der Messe ab ca. 11:30 Uhr. Besucher können das Angebot ohne Voranmeldung je nach Verfügbarkeit in Anspruch nehmen. Treffpunkt ist die Vorhalle. Um eine Spende zu Gunsten des ARC-Projektes wird gebeten.

Die ARC-Teilnehmer 2017
Pierre Fabry ist 20 Jahre alt und stammt aus Südfrankreich. Er hat gerade das erste Jahr seines Studiums im Fach Kunstgeschichte an der Ecole Nationale des Chartes in Paris hinter sich gebracht. Er interessiert sich besonders das Mittelalter und freut sich daher sehr auf seine Zeit am Speyerer Dom.

Der US-Amerikaner Travis LaCouter promiviert an der Universität von Oxford im Fach katholische Theologie. Zuvor hat der 26-jährige an der Universität von Massachusetts Politik und Philosophie studiert. Von dem ARC-Projekt hat er von einer früheren Teilnehmerin erfahren. Als Theologe interessiert ihn besonders, wie die Menschen den Dom zum Gebet nutzen.

Katharina Scholz ist 25 Jahre alt und kommt gebürtig aus Mindelheim, einer kleinen Stadt in der Nähe von Augsburg. Ihr Studium absolviert sie in Benediktbeuern und widmet sich dort den Fächern Soziale Arbeit sowie Religionspädagogik. Sie hat bereits erste Erfahrungen mit Besuchergruppen, da sie durch das Kloster Benediktbeuern führt.

Mathijs Zoeter studiert an der Radboud University in Nijmegen klassische Sprachen und Geschichte. Der 23-jährige Student hat sich für das ARC-Projekt beworben, da Kirchen von jeher eine besondere Faszination auf ihn ausübten. 

Leben als internationale, christliche Gemeinschaft 
Teil des Projekts ist das Leben als internationale, christliche Gemeinschaft. Die vier jungen Leute eint nicht nur ihre Tätigkeit am Dom. Sie leben als internationale, christliche Gemeinschaft in einer Unterkunft und verbringen ihre Freizeit miteinander – auch dies ist Teil der Grundidee des Programms. Das Besuchermanagement des Doms organisiert aus diesem Grund verschiedene gemeinsame Aktivitäten. So stehen in diesem Jahr sowohl Besuche in Mainz und Worms als auch eine Wanderung im Pfälzer Wald auf dem Programm. 

Zur Vorbereitung erhielten die Studenten vorab Informationen über den Speyerer Dom. Während ihrer Zeit in der Pfalz werden sie selbst an Führungen teilnehmen, etwa durch den Domschatz, die Stadt Speyer aber auch durch Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. 

ARC
ARC ist eine internationale ökumenische Organisation, die in den Sommermonaten Führungen an bedeutenden europäischen Kathedralen organisiert. Die drei Buchstaben ARC stehen für die französischen Wörter „Accueil“ (Empfang), „Rencontre“ (Begegnung) und „Communauté“ (Gemeinschaft). ARC gibt es auch in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Jedes Land entsendet Teilnehmer zu den einzelnen Kirchenführerprojekten – so entstehen kleine ARC-Gruppen mit jungen Menschen aus verschiedenen Ländern. Außer in Speyer engagieren sich ARC-Führer europaweit an vielen großen Kathedralen, etwa in Florenz und Venedig, in Bordeaux und Rouen, in London und Oxford, in Luxemburg sowie im belgischen Gent. In Deutschland sind sie 2017 noch in Berlin (Kirche der Versöhnung), Erfurt, Münster und Konstanz im Einsatz. Weitere Informationen: http://www.arc-deutschland.de

Text: Friederike Walter/Foto: Klaus Landry

Anzeige

Anzeige