Montag, 14. August 2017

Bischof Wiesemann bei zehnter "Wasserprozession" in Bobenheim-Roxheim

Die Wasserprozession in Bobenheim-Roxheim ist ein landesweit einmaliges Ereignis. 

"Seemesse" in Bobenheim-Roxheim am 2. September

Bobenheim-Roxheim.  Die Bobenheim-Roxheimer „Wasserprozession“ feiert Jubiläum. Zum zehnten Mal, gleiten am Samstag, 2.September, die bunt geschmückten Boote und Pontons über den Roxheimer Altrhein. Der Startschuss dazu fällt um 16 Uhr, am Ufer des Seehotels-Bader. Gegen 16.15 Uhr, findet dann die „Seemesse“ auf einer schwimmenden Altarinsel statt.  Aus Anlass des Jubiläums wird Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann das Pontifikalamt zelebrieren und predigen.

Die „Seemesse“ wird mittels modernster Tontechnik an das Altrheinufer übertragen. Musikalisch werden Wasserprozession und „Seemesse“ von einem großen Projektchor mit Sängerinnen- und Sängern aus Bobenheim-Roxheim, Dudenhofen, Maxdorf und Wachenheim gestaltet. Weiterhin wirken die Blasmusiker des Katholischen Kirchenmusikvereins Worms-Pfeddersheim, der Kolping-Kapelle Zellertal-Zell und des Posaunenchors der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Speyer mit. Am Roxheimer „Gondelfestplatz“ stehen für die Gottesdienstbesucher wieder zahlreiche Sitzplatzränge zur Verfügung. Auch die Heilige Kommunion wird „an Land" gebracht. Bereits um 15 Uhr beginnt in der Roxheimer Altrheinanlage ein musikalisches Vorprogramm.

Die Abordnungen der teilnehmenden Vereine- und Kolpingsfamilien, treffen sich um 15.30 Uhr, zur Fußprozession vor der Roxheimer Pfarrkirche St.Maria Magdalena. Begleitet von mehreren Blaskapellen und Chören, ziehen die Teilnehmer mit dem Speyerer Bischof, zum Roxheimer Altrhein, wo die Boote bestiegen werden.

Nach der „Seemesse“ und „Wasserprozession“ geht es dann wieder in einer feierlichen Fußprozession zurück zur Roxheimer Pfarrkirche, wo das landesweit einmalige Ereigins mit dem „Te Deum“ und dem Schlussegen, liturgisch feierlich beendet wird.

Danach sind alle Teilnehmer zum zünftigen Hof- und Scheunenfest, in das landwirtschaftliche Anwesen „Först“ in der Roxheimer Ankerstraße 4 eingeladen. Hier gibt es „Live-Musik“ – kühle Getränke - und kulinarische Spezialitäten.

Für alle Teilnehmer und Besucher der „Wasserprozession“ gibt es  – auf dem „Gondelfestplatz“ kostenlose Parkplätze. Dieser befindet sich in der Bobenheim-Roxheimer Altrheinanlage ( Ortsteil Roxheim )  und damit direkt am Gottesdienstort. Auswärtige Besucher geben im Navigationssystem ihres Autos als Suchbegriff die „Rheinstraße“ in 67240 Bobenheim-Roxheim  ( Rhein-Pfalz-Kreis ) ein. Infos unter Telefon 0173 / 10 23 663

Hintergrund:
Die Bobenheim-Roxheimer Wasserprozession ist ein landesweit einmaliges Ereignis. Sie wurde 2007 auf Initiative des Bobenheim-Roxheimer Diakons Helmut Weick ins Leben gerufen, der bis heute auch den „ Arbeitskreis Wasserprozession“ mit mehr als 100 ehrenamtlichen Helfern leitet. Seit der „Premiere“ vor 10 Jahren, kamen rund zwanzigtausend Besucher und Teilnehmer an den Roxheimer Altrhein. Für sein Engagement wurde der Arbeitskreis bereits mehrfach mit Kulturförderpreisen ausgezeichnet – zuletzt durch Landrat Clemens Körner – der dem „AK“ den Ehrenamtspreis des Rhein-Pfalz-Kreises überreichte.

Text/Foto:  AK Wasserprozession