Donnerstag, 31. August 2017

„Verstehen - und verstanden werden“

 

Herbstwochenende zum Thema Kommunikation für allein erziehende Frauen und ihre Kinder bis 16 Jahre - noch Plätze frei

Speyer. Sich gut zu verstehen, ist eine beglückende Erfahrung. Doch bei heiklen Themen und unter Stress kochen die Emotionen schnell über, ein Wort gibt das andere, und schon hängt der Haussegen schief. Wie kann ich mich so ausdrücken, dass ich so verstanden werde, wie ich es gemeint habe? Wie kann ich so zuhören, dass ich mein Gegenüber besser verstehe? Wie kann ich konstruktiv Kritik äußern? Und wie kann ich mit schwierigen Situationen souverän umgehen? - um diesen Fragen geht es bei einem Seminar für allein erziehende Frauen mit Kindern bis 16 Jahre vom 15. bis 17. September im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim.

Das Seminar, zu dem die Frauenseelsorge im Bistum Speyer einlädt, will Hintergründe und Anregungen zum Thema Kommunikation geben. Auf dem Programm stehen theoretische Informationen, aber auch ganz praktische und vielfältige Übungen zum Zuhören, Verstehen, Feedback geben und nehmen. Neue Möglichkeiten, konstruktiv zu reagieren, werden anhand von Beispielen aus dem Alltag vorgestellt und ausprobiert. 

Während der Seminareinheiten werden die Kinder und Jugendlichen von einem erfahrenen Team mit einem eigenen altersgerechten Programm betreut. Zum Abschluss des Wochenendes steht eine gemeinsame Wortgottesfeier auf dem Programm, auch Austausch und Begegnung haben ihren Platz, und das gemütliche Ambiente des Seminarhauses am Rande des Pfälzer Waldes bietet in den Pausenzeiten Möglichkeit zu Entspannung und Erholung. Referentin ist Edith Lauble, Kommunikationstrainerin, Supervisorin und  Coach (MSc). Die Leitung hat Diözesanreferentin Annette Bauer-Simons. 

Das Seminar beginnt am Freitag, 15. September 2017, um 17.30 Uhr und endet am Sonntag, den 17. September 2017, um 14 Uhr. Die Kosten betragen: Erwachsene 50 Euro, Jugendliche ab 13 Jahre 30 Euro, Kinder von 3 bis 12 Jahre 20 Euro.

Anmeldung: Frauenseelsorge im Bistum Speyer, Tel. 06232/102 328, E.Mail: frauen@bistum-speyer.de

Text/Foto: Frauenseelsorge