A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Donnerstag, 12. Oktober 2017

„Bei der Taufelternkatechese entsteht etwas Wertvolles“

Austauschtreffen für Katecheten in der Pfarrei Hl. Katharina von Siena

Fruchtbarer Austausch über Ideen zur Taufeelternkatechese beim Treffen in Ludwigshafen. 

Ludwigshafen. Taufelternkatechese ist wichtig. Darüber waren sich die zehn Teilnehmer des Austauschtreffens zur Taufelternkatechese einig. Sie trafen sich in der Pfarrei Hl. Katharina von Siena in Ludwigshafen, um über ihre eigenen Konzepte zu berichten und Ideen von anderen mitzunehmen.

Unter Leitung von Walburga Wintergerst, im Bistum Speyer verantwortlich für den Bereich Katechese, tauschten sie sich aus und waren sich auch darüber einig: „An einem Nachmittag oder Abend für die Eltern und Paten entsteht etwas sehr Wertvolles, und es ist schade, wenn sich die Pfarreien nicht auf den Weg machen, hier etwas zu entwickeln.“

Denn gute Ideen gibt es viele: So gibt es beispielsweise vom Vorfeld der Taufelternkatechese Hausbesuche in den Familien, um etwas über die derzeitige Lebenssituation zu erfahren; andernorts wird für die Katechese liebevoll ein Kaffeetisch mit selbst gebackenem Kuchen gedeckt, um den Teilnehmenden Wertschätzung und Gastfreundschaft entgegen zu bringen; an anderen Orten wird der Abschluss der Katechese in der Kirche gehalten, da für viele Familien dieser Ort fremd und ungewohnt ist und sie nicht wissen, wie sie sich dort verhalten können und dürfen.

Die Taufsymbole lassen sich gut in die Katechese einbauen, wissen die Teilnehmer, die aus Schifferstadt (Pfarrei Hl. Edith Stein), Ludwigshafen (Pfarrei Hl. Katharina von Siena), Landau und Hochstadt (Hl. Augustinus), Deidesheim (Hl. Michael), Neustadt-Geinsheim (Heilig Geist) und Maikammer (Pfarrei Maria Mutter der Kirche) zu diesem Treffen kamen.

Wintergerst animiert sie dazu, ganz nah an der Lebenswelt der Familien zu bleiben: „Kommen Sie mit den Eltern ins Gespräch über ihr Kind, und was Gott ihnen damit schenkt. Weisen Sie sie darauf hin, dass sie ja schon Experten im Salben sind, wenn sie ihr Kind wickeln, salben Sie sie und weisen Sie erst dann darauf hin, dass sie durch Gott gesalbt werden“, nennt sie als eine Möglichkeit. Eine Körperübung oder eine Phantasiereise zum Thema Wasser wird ebenso vorgestellt wie eine kreative Tätigkeit zum Thema „Hände“ mit der Frage: „Was hat dich bisher geschützt und im Glauben geprägt?“ – So könne die oft vorhandene Sprachlosigkeit der Menschen aufgebrochen werden, so die Erfahrung aus den verschiedenen Pfarreien.

Das nächste Austauschtreffen ist bereits festgelegt:
Es findet am 18.09.2018 in Rodalben und am 26.09.2018 in der Pfarrei Hl. Augustinus in Landau statt. Eine Einführungsveranstaltung zum Thema ist am 16./17.03.2018 vom Bistum geplant.

Kontakt:
Walburga Wintergerst 
Telefon 06232 / 102 314 
E-Mail: katechese@bistum-speyer.de

Text/Foto: Brigitte Deiters

Anzeige

Anzeige