A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen


Freitag, 18. Mai 2018

Gesprächsforum „Geschieden und wiederverheiratet?

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann bei Veranstaltung am 13. Juni in Kaiserslautern - „Wir wollen offen, herzlich und einladend auf Wiederverheiratete zugehen“

 

Speyer. Das päpstliche Schreiben „Amoris laetitia“ hat den Weg zu einer neuen Form der Seelsorge für Wiederverheiratete geöffnet. Das Bistum Speyer lädt Menschen, deren erste Ehe zerbrochen ist und die in einer neuen Verbindung leben, seit kurzem zu Gesprächen mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger ein. „Diese Gespräche bieten einen Rahmen, die eigene Lebensgeschichte mit ihren Fragen, Leiden und Hoffnungen vertraulich zu besprechen. Darin kann es zum Beispiel um Bedrückendes gehen, das ausgesprochen werden muss, oder Unversöhntes, das Heilung finden will“, erläutert der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. Bei einem Gesprächsforum am Mittwoch, den 13. Juni, im Edith-Stein-Haus (Engelsgasse 1) in Kaiserslautern wird er mit betroffenen Personen und Paaren, aber auch mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern, Mitarbeitern, Vertretern von Räten und Verbänden sowie allen Interessierten in einen Austausch zu dieser neuen Form der Seelsorge treten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Geplant sind unter anderem Einblicke in die Lebenserfahrungen von Betroffenen, Praxisberichte aus Beratung und Seelsorge sowie Gelegenheit zu Austausch und Gespräch. Als weitere Gesprächspartner von Seiten des Bischöflichen Ordinariats nehmen der Leiter der Hauptabteilung Seelsorge Domkapitular Franz Vogelgesang sowie die Verantwortlichen für die Ehe- und Familienpastoral an der Abendveranstaltung teil.

Bistum Speyer lädt Wiederverheiratete zu Gesprächen mit Seelsorgern ein

Bischof Wiesemann hat für das Bistum Speyer im April eine Handreichung mit dem Titel „Geschieden und Wiederverheiratet? Damit Sie sich in Ihrer Kirche ganz zuhause fühlen können“ veröffentlicht, in der das Gesprächsangebot an Wiederverheiratete genauer dargelegt wird. „Es richtet sich vor allem an jene, für die der Glaube und die lebendige Beziehung zur Kirche von großer Bedeutung sind“, erklärt Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. „Wir wollen für diese Menschen da sein, auch und gerade wenn ihre erste Ehe gescheitert ist, aus welchen Gründen auch immer.“ Das neue Angebot versteht er als Ausdruck einer Kirche, „die nicht zuerst urteilt, sondern zuhört und den Menschen in ihren konkreten Lebenssituationen aus der Kraft der frohen Botschaft weiterhilft.“ Das Bistum wolle „offen, herzlich und einladend“ auf alle Wiederverheirateten zugehen.

Im Blick auf die Frage nach dem Empfang der Sakramente diene das Gespräch zugleich als ein persönlicher Entscheidungsprozess. Dazu hatte Papst Franziskus deutlich gemacht: „Am Ende eines solchen geistlichen Prozesses, dem es immer um das Eingliedern geht, steht nicht in jedem Fall der Empfang der Sakramente von Buße und Eucharistie.“ Die individuelle Entscheidung, unter den jeweiligen Gegebenheiten nicht oder noch nicht in der Lage zu sein, die Sakramente zu empfangen, verdiene Respekt und Achtung. „Aber auch eine Entscheidung für den Sakramentenempfang gilt es zu respektieren“, so der Papst. Durch seine Handreichung zur Seelsorge will Bischof Wiesemann erreichen, „dass eine Einheitlichkeit in der pastoralen Sorge um wiederverheiratete Geschiedene gesichert und eine Verunsicherung der Gläubigen vermieden wird.“ In Lebenssituationen, die oft genug als aufreibend und belastend erlebt werden, „sollen die Betroffenen erfahren, dass ihre Kirche sie nicht fallen lässt.“

Zu dem Gesprächsforum „Geschieden und wiederverheiratet?“ am 13. Juni wird eine Anmeldung bis zum 1. Juni an die E-Mail-Adresse pfarrei-lebensraeume@bistum-speyer.de erbeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist ein Imbiss vorgesehen.

Kontakt:

Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung Seelsorge
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen
Webergasse 11, 67346 Speyer
E-Mail: pfarrei-lebensraeume@bistum-speyer.de
Telefon: 06232 / 102-314

Weitere Informationen:

https://www.bistum-speyer.de/seelsorge-und-spiritualitaet/beziehung-leben/geschieden-wiederverheiratet/

Auf dieser Internetseite können Sie auch das Faltblatt und die Handreichung des Bistums Speyer zur Seelsorge für Wiederverheiratete herunterladen, ebenso eine Einladungskarte für das Gesprächsforum am 13. Juni in Kaiserslautern.

 

Anzeige

Anzeige