Donnerstag, 16. August 2018

„freshX- Seminar für Entdecker*innen“ in Landau

Stefanie Schlenczek und Felix Goldinger sind die Initiatoren von Schon jetzt. 

Ökumenische Initiative „Schon jetzt“ lädt am 14./15. September zu einer Fortbildung über neue Formen von Kirche ein

Landau. „Schon jetzt“, eine ökumenische Initiative des Bistums Speyer und der Evangelischen Kirche der Pfalz, lädt am 14./15. September im protestantischen Bildungszentrum Butenschoen-Haus in Landau zu einem Seminar ein, bei dem es um neue Formen von Kirche geht. 

„Das Wochenende ist für Kirchenentdecker*innen eine Möglichkeit, tiefer in die Idee der fresh expressions of church einzutauchen, sich untereinander auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander weiterzugehen“, erklärt Felix Goldinger, Referent für missionarische Pastoral im Bistum Speyer. „Fresh Expressions of Church“ (neue Ausdrucksformen von Kirche) ist eine aus England stammende Bewegung, die neue Formen von Kirche an ganz unterschiedlichen Orten fördert und damit Menschen in ihrem Alltag besser erreichen möchte.  

Das Seminar beginnt am 14. September um 17.30 Uhr, das Ende ist am 15. September um 16.30 Uhr geplant. 

Anmeldungen (bis 31. August):
Online: www.schon-jetzt.de/freshX2
Per Mail: hallo@schon-jetzt.de
Per Telefon: 0 6232 102-316

Weitere Informationen und Kontakt: 
Felix Goldinger
Referent für missionarische Pastoral im Bistum Speyer
Telefon: 06232/102-286
E-Mail: felix.goldinger@bistum-speyer.de

Stefanie Schlenczek
Pfarrerin beim Missionarisch-Ökumenischen Dienst (MÖD) der Evangelische Kirche der Pfalz
Telefon: 06341/9289-22
E-Mail: schlenczek@moed-pfalz.de

Hintergrund:
SCHON JETZT ist eine ökumenische Initiative der Evangelischen Kirche der Pfalz (Prot. Landeskirche) und des Bistums Speyer, die sich so beschreibt:

„Wir arbeiten als Bistum und als Landeskirche (MÖD) zusammen an der Frage, welche Gestalt Kirche in Gegenwart und Zukunft annehmen kann, um Menschen zu erreichen, die den Anschluss zu Gemeinde und Pfarrei nie hatten oder verloren haben. Mit ihnen gemeinsam wollen wir Wege finden, ihr kreatives Potenzial mit Blick auf Kirche in Form zu bringen. Um dies zu ermöglichen, unterstützt unsere Initiative jene Haupt- und Ehrenamtliche, die Kirche in ihrem konkreten Kontext kennen und zugleich auf neue Weise wahrnehmen möchten: Von einer Kirche für Menschen führt der Weg hin zu einer Kirche mit Menschen. Unter dieser Prämisse kann Kirche an verschiedenen Orten ganz unterschiedliche Gestalt annehmen. Diese Vielfalt regt an zum gemeinsamen Lernen.“

Text/Foto: Schon jetzt