Donnerstag, 27. September 2018

Texte für das Ökumenische Gebet im Advent 2018: „… mehr als verdient …“

 

Bestellungen ab sofort möglich

Speyer/Frankfurt. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) – Region Südwest lädt auch in diesem Jahr zur Feier eines Ökumenischen Gebets im Advent ein. Eine ausgearbeitete Gottesdienstvorlage gibt Anregungen für einen ökumenischen Wortgottesdienst zu Hause, in Kirchen, Gemeindehäusern, Schulen, Krankenhäusern oder Altenzentren. Dazu kann die Vorlage im Ganzen übernommen werden. Es ist aber auch möglich, einzelne Elemente daraus zu verwenden oder die Vorlage durch andere Texte oder Lieder zu ergänzen. 

Das Ökumenische Gebet 2018 steht unter dem Motto „… mehr als verdient …“. Thomas Stubenrauch, Ökumenereferent des Bistums und Mitglied im Vorstand der ACK Südwest, deutet die Wahl des Mottos so: „Gerade als Christen haben wir den Auftrag, für die Würde eines jeden Menschen einzutreten. Menschen müssen sich ihr Mensch-Sein nicht erst verdienen: durch ein bestimmtes Einkommen oder den Erwerb einer Staatsbürgerschaft. Jede und jeder, ob arm oder reich, in Deutschland geboren oder im Ausland, ist in den Augen Gottes einmalig und kostbar. Darauf will uns das Gebet im Advent aufs Neue aufmerksam machen.“

Die dreizehn Mitgliedskirchen der ACK–Südwest laden ein, das Gebet nach Möglichkeit am Montag, 10. Dezember, in ökumenischer Gemeinschaft zu feiern. Durch die Feier am selben Termin, so der Vorstand der ACK, kommt in besonderer Weise zum Ausdruck, dass Christinnen und Christen verschiedener Konfessionen gemeinsam die Ankunft ihres Retters Jesus Christus erwarten.

Das Faltblatt kann direkt beim Paulinus Verlag GmbH, Postfach 30 40, 54220 Trier, Tel.: 0651/4608-121, Fax: 0651/4608-220, E-Mail: buchversand@paulinus-verlag.de, bestellt werden. 

Weitere Informationen:
www.paulinus-verlag.de
www.ack-suedwest.de

Text/Foto: ACK