Mittwoch, 31. Oktober 2018

Entlastung für Angehörige von Demenzkranken

 

Infoveranstaltung für das Nachtcafé am 22. November im Caritas-Altenzentrum St. Martha in Speyer

Speyer. Über das Nachtcafé, ein besonderes Angebot zu Entlastung von Angehörigen an Demenz erkrankten Menschen, informiert das Caritas-Altenzentrum St. Martha (Schützenstraße 18c) in Speyer am Donnerstag, 22. November, von 14 bis 15 Uhr. Jana Herbert, Leiterin der sozialen Betreuung im Caritas Altenzentrum St. Martha, und Carmen Nebling, Standortkoordinatorin und Pflegeberaterin der Malteser, stellen in einem Vortrag im Gymnastikraum des Altenzentrums das „Nachtcafé“ vor, das seit über fünf Jahren jeden dritten Samstag im Monat von 17 bis 21 Uhr stattfindet.

Vorrangiges Ziel ist es, den Angehörigen eine kleine Auszeit von der Pflege zu bieten. Während die Gäste des Nachtcafés betreut werden, können Angehörige die Zeit nutzen, um Kraft zu tan-ken. Im Vortrag erfahren sie, was im Nachtcafé geboten wird, wie der Transport der Teilnehmer durch die Malteser organisiert und wie der Besuch des Nachtcafés über die Pflegeversicherung abgerechnet werden kann.

Ein weiteres Ziel des Nachtcafés ist es, den Teilnehmern einen schönen Abend zu bieten. Zu-sammen mit Demenzbegleitern wird jedes Mal gekocht. Gemeinsames Singen, Spielen, Erzählen oder Gedächtnistraining stehen auf dem Programm, ebenso wie individuelle Begleitung einzelner Teilnehmer. Auch Ausflüge werden unternommen. Jana Herbert wird im Vortrag von den Erfah-rungen von Teilnehmern und Angehörigen berichten. 

Bei entsprechender Nachfrage kann das Nachtcafé auch mehrmals im Monat angeboten werden. Die Zeit 17 bis 21 Uhr versteht sich als Rahmenzeit, innerhalb derer die Teilnehmer bei Bedarf auch über einen kürzeren Zeitpunkt betreut werden können.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an pflegende Angehörige, Pflegekräfte, Ehrenamtliche, Sozialdienste der Krankenhäuser und alle, die sich für das in Speyer bis jetzt einzigartige Ange-bot interessieren. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Info und Anmeldung: Tel. 06232 135 1501

Text: Christine Kraus für den Caritasverband für die Diözese Speyer /Foto: Fotolia