Montag, 01. April 2019

Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Der Demenz-Gottesdienst im Dezember wurde generationenübergreifend gemeinsam mit der Malteser Jugend gefeiert. 

Angebot der Malteser am 12. April in Kaiserslautern

Kaiserslautern. Am Freitag, den 12. April um 16 Uhr findet im großen Saal des Bistumshaus (Klosterstr. 6) in Kaiserslautern erneut ein ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen statt. 

Die Veranstaltung der Malteser Kaiserslautern in Kooperation mit der Katholische Pfarrei Heiliger Martin und der evangelischen Klinikseelsorge, ist speziell auf die Bedürfnisse demenziell veränderter Menschen ausgerichtet. Diese erhalten mit dem Angebot eine passende Möglichkeit, Spiritualität und Gemeinschaft zu erleben.

Carmen Nebling, Leitung der Malteser-Demenzdienste in Kaiserslautern, freut sich auf den Nachmittag: „Die beiden Demenz-Gottesdienste im vergangenen Jahr zum Welt-Alzheimertag und in der Adventszeit waren gut besucht und wir haben sehr positive Rückmeldungen erhalten. Das bestätigt uns in unserer Hilfsarbeit für Betroffene und pflegende Angehörige.“

Darüber hinaus bieten die Malteser mehrere weitere Hilfestellungen für betroffene Familien wie eine stundenweise häusliche Betreuung von Betroffenen oder offene Treffs für Angehörige an.

Um eine gute Planung für den Gottesdienst zu ermöglichen, wird um Anmeldung gebeten. 

Ansprechpartnerin:
Carmen Nebling, Leitung Demenzdienste Malteser Hilfsdienst Kaiserslautern, Tel. 0631 34 18 2 18, Mobil: 0151-14084631, Mail:  Carmen.Nebling@malteser.org

Text/Foto: Malteser