A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Dienstag, 18. April 2017

„Hope Theatre Nairobi“ spielt „Auf der Flucht“

Pfarrei Hl.Edith Stein in Schifferstadt lädt gemeinsam mit anderen Organisationen zur Veranstaltung am 23. April in das Pfarrheim St. Jakobus ein

Die Theatergruppe "Hope Theatre Nairobi" tritt in Schifferstadt auf 

Schifferstadt. Bereits zum zweiten Mal gastiert die Theatergruppe "Hope Theatre Nairobi" in Schifferstadt und bietet für die breite Öffentlichkeit eine Sonntagsnachmittag-Aufführung zu Themen wie Fluchtursachen, Fairtrade und Afrika an. Die Aufführung „Auf der Flucht”  findet am Sonntag, 23. April, um 17 Uhr im Pfarrheim St. Jakobus (Kirchenstraße) statt. Ab 16 Uhr lädt die Pfarrei Hl.Edith Stein zum Kaffeeplausch ein.

Amirs Rolle ist klar: Er musste fliehen und spielt in diesem Stück sein eigenes Leben. Er möchte zeigen, wie es ihm ergangen ist und welche Ursachen die Flucht hat. „Auf der Flucht” beschreibt den Weg von Flüchtlingen von 1816 bis 2016 mit Erinnerungen, Visionen und Querverweisen. Die Situationen werden verfremdet, gespiegelt oder in andere Regionen gepackt, um das Thema aus der aktuellen Tagespolitik herauszuheben und zu einem allgemeinen Problem der Not, der fehlenden internationalen Partnerschaften und des Vergessens zu machen. Ein Großteil der nationalen und internationalen Konflikte und der Flüchtlingsbewegungen haben mit Armut und fehlenden (Über-)Lebensvisionen zu tun, wie  die Theatergruppe erklärt. Die Ausbeutung der Menschen, Lebensräume und Ressourcen in vielen Teilen der Welt sei eine der maßgeblichen Gründe für Radikalisierung, kriegerische Auseinandersetzungen und Fluchtbewegungen.

„Auf der Flucht“ ist nicht nur eine inhaltliche Reise, sondern vor allem auch ein Appell. Und wie in allen Projekten des Hope Theatre Nairobi werden Betroffene auf der Bühne stehen und das Publikum mit einbeziehen.

2009 wurde die Theatergruppe in Kariobangi, einem Slum-Viertel von Nairobi, von Stephan Bruckmeier gegründet. Die Kompanie erarbeitet moderne, urbane Theaterstücke zum Thema Fairness im Alltag, im Umgang mit dem Anderen, zwischen reichen und armen Ländern, im Handel und Konsum und entwirft durch den kontinuierlichen Austausch mit Publikum und Theaterschaffenden aus Afrika und Europa einen unsentimentalen, authentischen und dennoch unterhaltsamen Blick auf das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen den beiden Kontinenten.

Das Theater macht auf der diesjährigen Fairness-Tour der Gruppe durch ganz Deutschland Station in Schifferstadt. Das Stück wird zweisprachig aufgeführt (deutsch/englisch). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Nach der Aufführung besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit den Schauspielern.

Text: Gabriele Riefling-Repp/Foto: frei

Anzeige

Anzeige