Dienstag, 21. August 2018

Gemeinsames Tanzen schenkt Lebensfreude

Christoph Prost, Edda Mertz, Christa Kästner, Christine Fuchs, Regina Paulsen, Rita Zimmermann, Thomas Matz, Monika Bußer (v.l.n.r.) Auf dem Foto fehlt: Renate Schapeit 

Waldfischbach-Burgalben. Zum 25. Mal fand im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg  das Tanzcafé statt. Die Veranstaltung kommt dank einer Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinlandpfalz sowie unter Mitwirkung ehrenamtlicher Mitarbeiter zustande

Am Donnerstag, 16.August 2018, fand zum 25. Mal das Tanzcafé unter der Schirmherrschaft der Alzheimergesellschaft im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg statt. Dies nahm Einrichtungsleiter Thomas Matz zum Anlass, den ehrenamtlichen Helferinnen und dem Musiker „Caddy“ besonders zu danken. Neben den im Altenzentrum angestellten Mitarbeitern der Betreuung und Pflege waren sieben ehrenamtliche Helferinnen anwesend und halfen mit, das Fest durchzuführen. Einige von ihnen waren bei allen Tanzcafé-Veranstaltungen helfend engagiert. Als symbolischen Dank für ihren Einsatz erhielten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen eine CariTass(e) und Pralinen. Einrichtungsleiter Thomas Matz betonte dabei, dass ihr Einsatz – und die Lebensfreude, die sie dabei erzeugen - eigentlich unbezahlbar seien.

Besondere erwähnt wurde, dass Edda Mertz, Christa Kästner und Renate Paulsen, schon 2005, gemeinsam mit dem damaligen Einrichtungsleiter Christoph Prost  Gründungsmitglieder des Tanzcafés im Caritas-Altenzentrum St. Anton waren und auch dort weiterhin einmal im Monat aktiv sind. Christoph Prost, der seit 2016 Sozialdienstleister im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg ist, freut sich daher sehr, dass die Tradition des Tanzcafés mit ihm auch den Weg auf den Rosenberg fand. Seit zwei Jahren findet nun das Tanzcafé regelmäßig in der Einrichtung statt.

Beim 25. Tanzcafé waren fast 100 Personen aus dem Caritas-Zentrum Pirmasens sowie auch aus der Tagespflege der Sozialstation Battweiler  anwesend. Den Jubiläumskuchen  hat Katrin Matz, die Ehefrau des Heimleiters,  gebacken und entsprechend des Anlasses gestaltet.

Das Ziel der monatlich im CAZ Maria Rosenberg stattfindenden Tanzcafés ist es für Lebensfreude, insbesondere der an Demenz erkrankten Menschen zu sorgen. Beim gemeinsamen Tanzen bei schöner  Livemusik können die Gäste - fern von allen Sorgen - einen fröhlichen Nachmittag erleben.

Text: Caritasverband für die Diözese Speyer