Mittwoch, 29. August 2018

„Sich nicht jeden Schuh anziehen…“

 

Tagung der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus widmet sich dem Thema Belastung am Arbeitsplatz

Ludwigshafen. Um den Umgang mit Belastung am Arbeitsplatz geht es bei der Tagung der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus mit dem Titel:  „Sich nicht jeden Schuh anziehen…“  Sie findet am Montag, 10. September in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr statt und richtet sich an Fachkräfte aus Erziehung, Bildung, Sozial- und Gesundheitswesen.

Zum Inhalt: Veränderungen und Arbeitsverdichtung fordern viele Menschen im Alltag heraus. Die Kraft, mit Belastungen umzugehen und die eigene Widerstandskraft zu stärken, wird immer bedeutsamer. Denn zwischen Auslöser bzw. Reiz und Reaktion gibt es einen Raum mit der Wahl und Freiheit zu gestalten.

Fragen, die an diesem Tag behandelt wird, sind etwa: Wie erhalte ich Arbeitsmotivation und Freiraum in schwierigen Situationen? Wie gelingt es, verantwortet „ja“ und „nein“ zu sagen? Wie kann ich meinen persönlichen Energiehaushalt pflegen, und welche Wege kenne ich zum Wiederherstellen von Wohlbefinden?Neben fachlichen Impulsen ist Raum für Inspiration, Austausch, Kreativität, Reflexion und Innehalten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung und dem Bereich Kindertagesstätten der Stadt Ludwigshafen statt. Eine Anmeldung ist noch möglich über die Homepage www.familienbildung-ludwigshafen.de . Die Teilnahmekosten betragen 70 Euro, die Übernachtung kann zugebucht werden für 55 Euro.

Text: HPH/Foto: pixabay